Wie macht man einen Fischgrätenzopf? Einfache Anleitung mit Bildern

Ich dachte eigentlich, dass dieser Zopf schon allen Frauen der Welt bekannt wäre. Doch einige meiner Freundinnen fragen mich tatsächlich immer noch, wie ein Fischgrätenzopf funktioniert. Und da dachte ich mir, dass es vielleicht ein paar Mädels ähnlich geht und deswegen zeige ich euch eine einfach Step by Step Anleitung. Außerdem beginnt mit diesem Beitrag eine neue Kategorie auf meinem Blog, und zwar BEAUTY. Denn nicht nur das Outfit sollte cool und schick aussehen, sondern die Haare und das Make Up sind ebenfalls sehr wichtig. Ich freue mich schon sehr auf die kleine neue Herausforderung und hoffe, ich kann euch noch das ein oder andere zeigen. Seid ihr auch ein Frisurenmädchen oder tragt ihr eure Haare eher klassisch und meist offen? 

Und nun legen wir mit dem Zopf los:

Step 1:

Ich trage eigentlich so gut wie immer einen Mittelscheitel, deswegen starten wir auch hier damit. Meiner ist nicht zu 100% akkurat, aber das mag ich persönlich sehr gerne.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 2:

Bringt eure gesamten Haare auf eine Seite eurer Wahl. Ich trage meine Zöpfe am liebsten auf der linken Seite.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 3:

Anschließend teilt ihr eure Haare in zwei gleich große Partien ab und haltet sie gut fest. Denn es ist wichtig, dass jetzt keine Strähne mehr zu der anderen Seite rutscht.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 4:

Nun teilt ihr euch von dem vorderen Strang eine Strähne ab. Je dicker ihr sie wählt, desto schneller seid ihr auch fertig, aber filigraner sieht es aus, wenn die Strähnen dünner sind. Aber das bleibt ganz euch überlassen. Zur besseren Veranschaulichung habe ich hier eine dicke Strähne gewählt.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 5:

Legt jetzt die abgeteilte Strähne zu der inneren Seite der hinteren zweiten Partie und verbindet sie mit dem Rest.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 6:

Das gleiche macht ihr nun mit der zweiten Partie nur genau anders herum. Das heißt, ihr nehmt euch von der hinteren Partie eine äußere Strähne und legt sie zu der inneren Seite der ersten abgeteilten Partie. Somit wechselt ihr immer ab. Einmal legt ihr etwas von der vorderen Partie zu der hinteren und genau danach von der hinteren zur vorderen. Wenn ihr das ein paar Mal gemacht habt, sollte alles ungefähr so aussehen:

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 7:

Dann flechtet ihr den Zopf bis nach unten und befestigt alles am Ende mit einem Haarband. Ich mag es sehr gerne, wenn der Zopf etwas lockerer und „messy“ ist. Daher lockere ich den Zopf noch etwas auf, indem ich ihn vorsichtig auseinander drücke und an einzelnen Strähnen ziehe. Das ist natürlich optional.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 8:

Wenn ihr das dann gemacht habt, sollte das Endergebnis ungefähr so aussehen:

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Step 9:

Ich „zuppel“ (zupfe) mir am Ende noch ein paar längere Strähnen heraus, die es noch „Messyger“ aussehen lassen und mein Gesicht umranden.

Fischgrätenzopf Anleitung - Modegeschmack

Und dann seid ihr auch schon fertig! Der Zopf geht sehr fix und wenn man ihn erst 2-3 Mal gemacht hat, dann kann da auch gar nichts mehr schief gehen. Ich hoffe, die Anleitung war leicht verständlich und gut nachvollziehbar.

Als kleiner Tipp: Ihr könnt den Zopf auch super mit nassen Haaren flechten, eine Nacht damit schlafen und morgens öffnen. So entstehen sehr tolle Wellen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s