Schnelles Dessert – veganer Tassenkuchen

Mir ist letztens aufgefallen, dass ich euch noch gar keine vegane Nachspeisen hier auf dem Blog vorgestellt habe, denn eigentlich bin ich total das Nachtisch-Kind. 🙂 Ich könnte nach dem Mittag- und auch nach dem Abendessen immer eine kleine Leckerei verputzen. Aber wenn man zu zweit wohnt, lohnt es sich nicht wirklich einen Kuchen zu backen und Muffins werden auch meist viel zu viele. Daher habe ich vor kurzer Zeit einfach mal einen Kuchen in einer Tasse gebacken. Nichts neues, denn auch von Dr. Oetker gibt es mittlerweile eine Backmischung dafür. Ich backe aber lieber selber und ohne Backmischung. Dann weiß ich auch genau, was da drin ist 😉 Das Ganze geht wieder super schnell, einfach und ich bin mir sicher, dass ihr die ganzen Zutaten auch Zuhause habt. Und jetzt wird nicht weiter geschnackt, sondern ich zeige euch, wie ich den Kuchen gebacken habe!

Ihr braucht:

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

6 EL Mehl

1/2 EL Backpulver

1 1/2 El Kakao

1 Pck. Vanillezucker

6 EL Sojamilch

1 EL Öl

Und so geht’s:

1. Gebt das Mehl in eine Tasse, die ihr auch später in die Mikrowelle stellen könnt. Ich habe eine Tasse von Ikea genommen, die ich auch zum Milch aufschäumen öfters mal in die Mikrowelle stelle.

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell ,1

2. Jetzt kommt das Backpulver hinzu und alles wird erst einmal gut vermischt.

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell 3. Anschließend nehmt ihr das Kakaopulver, gebt es hinzu und rührt auch diese Masse gut durch.

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

4. Damit das Ganze auch schön süß wird, kommt jetzt die Packung Vanillezucker zum Einsatz. Wer es etwas süßer mag, kann auch gerne noch mehr oder ein anderes Süßungsmittel wie z.B. Agavendicksaft nehmen.

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

5. Jetzt, nachdem alles gut miteinander vermengt ist, das Öl und die Sojamilch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

6. Der Teig sollte keine Klumpen mehr haben, also alles sehr gut verrühren. Mit einer Gabel geht es ganz einfach.

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

7. Ich gebe dem Teig bzw. dem Backpulver immer noch etwas Zeit zum „Aufgehen“ und räume in der Zwischenzeit alle Zutaten wieder zurück und wische die Arbeitsfläche sauber. Wenn der Teig dann für euch gut aufgegangen ist, kommt die Tasse bei 700W für ca. 2,5- 3 Minuten in die Mikrowelle. Vorher solltet ihr aber den oberen Rand abwischen, denn dieser wird sonst schnell verbrennen.

8. Rausnehmen (VORSICHT, der Becher ist super heiß!!!) und entweder direkt verputzen oder so wie ich noch mit Puderzucker, Agavendicksaft und Früchten (in meinem Fall Erdbeeren) garnieren. Das Zusammenspiel aus Schokokuchen und frischen Früchten ist der HAMMER!

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

Dieses Rezept ist wieder nur ein Basic- Rezept, ihr könnt es abwandeln wie ihr wollt und natürlich auch Früchte schon vorher zum Teig (z.B. Kirschen) hinzugeben. 

Und wie immer, wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit! 🙂 

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

Veganer Tassenkuchen - einfach, schnell

Follow my blog with Bloglovin

Falls ihr das Rezept nachmacht, könnt ihr mich gerne bei Instagram (@modegeschmack) verlinken oder den Hashtag #veganmitmodegeschmack benutzen. Ich freue mich auf eure Kreationen! 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu „Schnelles Dessert – veganer Tassenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s