Review: Lash Princess Volume Mascara von Essence

Ich persönliche finde Mascara Empfehlungen immer sehr schwierig. Ich habe das Gefühl, dass jede Wimper anders ist. Nicht nur weil die einen vielleicht gerade und kurz sind und die anderen wiederum schön lang und geschwungen. Nein, ich denke, dass manche Wimpern auf bestimmte Produkte auch anders reagieren. Und dann kommt natürlich auch noch die Wimperntusche dazu. Wie alt ist sie? Ist sie gerade erst gekauft worden, oder steht sie schon etwas länger rum? Ich hatte schon so viele Mascaras und keine war bei der ersten Benutzung gut. Jede, wirklich jede Mascara hat mich enttäuscht. Können die Produkte nicht schon direkt etwas eingetrocknet verkauft werden? Oder die Formulierungen geändert werden? Na ja, das sollte aber eigentlich nicht das Thema das Posts sein. Also, zurück zum Anfang! 😉

Heute wollte ich euch trotz der Bedenken eine Mascara vorstellen, bei der ich den Hype am Anfang überhaupt nicht verstanden habe, mittlerweile aber anderer Meinung bin. Viele Blogger und Youtuber waren direkt Fan. Ich habe mal wieder meine Anläufe gebraucht. Die Rede ist von der Lash Princess Mascara von Essence (ca. 3,30€)!

Erst einmal ist es eine Verpackung, die dem Hersteller ganz gut gelungen ist. Sie schreit nicht direkt nach Essence und 14-Jährigen, sondern sie kann sich auch in Ü-20 Schminktaschen sehen lassen.

Lash Princess Mascara Essence Review

Dazu mag ich die Bürste sehr gerne. Ich finde, mittlerweile Kunststoffbürsten viel besser als die Gummibürsten. Sie ist schön geschwungen und kommt gut an die vorderen und auch an die hinteren Wimpern heran. Der Bürstenkopf ist nicht zu groß und so kann man die unteren Wimpern ebenfalls gut tuschen. Bei manchen Mascaras muss ich dann eine andere verwenden, weil ich sonst nur rumklecker.

Lash Princess Mascara Essence Review

Lash Princess Mascara Essence Review

Ein anderer Vorteil ist, dass sie sehr gut Farbe abgibt. Bei mir persönlich reicht eine Schicht und meine Wimpern sind fertig getuscht. Wenn ich die Wimpernzange vorher benutze, hält sie den Schwung relativ lange. Natürlich keinen ganzen Tag, aber doch so 2-3 Stunden. Sie ist nicht wasserfest und das ist natürlich blöd, jetzt wo es auf den Sommer und die Schwimmzeit zugeht. Aber wenn ich schwimmen gehe, bin ich eigentlich immer ungeschminkt. Wer noch? 🙂 Da sie nicht wasserfest ist, bekommt man sie auch sehr leicht mit etwas Mizellenwasser (über mein liebstes habe ich hier berichtet) + Wattepad vom Auge entfernt. Das ist natürlich ein großer Vorteil. Kein langes Gerubbel oder Aufwachen mit Panda Augen am nächsten Tag, juchu!

Das einzige was mich etwas stört ist, dass ich sie sehr lange stehen lassen musste, bevor sie so gut war, wie ich sie jetzt finde. Sie war am Anfang einfach viel zu nass und ich habe ständig meine Augenlider vollgeschmiert. Das ist halt ein sehr großer Nachteil. Ich hatte die Mascara bestimmt 2 Wochen mit halbgeöffnetem Deckel an meinem Schminktisch stehen. Jetzt ist sie wunderbar. Aber wenn ich sie mir nachkaufen will, dann muss ich erst einmal diese Zeit einplanen. Natürlich hat Frau immer mehr Mascaras in Benutzung, daher sollte das eigentlich kein Problem sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich wirklich begeistert bin von der Mascara. Ich mag das Endergebnis sehr gerne und wer noch eine Mascara sucht, die die oben genannten Eigenschaften so gut erfüllt, dann ist es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Und ihr könnt sie ja schon einmal im Vorfeld kaufen, bevor eure jetzige leer geht. 😉

Advertisements

11 Kommentare zu „Review: Lash Princess Volume Mascara von Essence

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s