DIY – vegane Gesichtsmaske

Durch meine sehr problematische Haut, die in manchen Bereichen sehr fettig und in anderen wiederum sehr trocken ist, war es für mich nie einfach Gesichtsmasken zu finden. Manche haben gebrannt, andere mehr Unreinheiten verursacht als vermindert. Allerdings habe ich eine Maske, auf die ich schon seit Jahren schwöre: die Heilerde – Maske von Luvos. Sie fühlt sich sehr schön an und hilft bei der Hautregeneration. Zumindest habe ich das Gefühl, denn sie trocknet einerseits die Pickel aus und auf der anderen Seite spendet sie der Haut aber auch ausreichend Feuchtigkeit. Bei mir brennt da rein gar nichts!

Aber immer das Gleiche zu benutzen ist auf Dauer auch langweilig. Daher habe ich mich an einer eigenen Maske versucht. Im Internet findet man einige Vorschläge, allerdings ist vieles mit Joghurt oder Quark. Doch das passt mit meiner veganen Ernährung nicht wirklich zusammen und Sojajoghurt auf’s Gesicht schmieren, weil die Inhaltsstoffe zum Herkömmlichen ja nicht die gleichen sind, wollte ich jetzt auch nicht. Also musste es etwas sein, was rein pflanzlich sehr gut funktioniert.

Daher habe ich eine halbe Avocado zusammen mit Zitronensaft einer halben Zitrone (erinnerte mich etwas an Guacamole) und etwas Agavendicksaft (1/2 EL) vermischt. Dabei soll die Avocado die Feuchtigkeit spenden, der Zitronensaft die Unreinheiten bekämpfen und der Agavendicksaft die Haut beruhigen.

Vegane Maske DIY

Ich habe die Maske aufgetragen und 15 Minuten einwirken lassen. Da habe ich mich einfach mal an die Angaben der anderen Hersteller gehalten. Danach mit lauwarmen Wasser abgespült und anschließend meine Gesichtscreme aufgetragen.

Fazit: Ich fand das Gefühl sehr angenehm und meine Haut hat sich danach sehr weich angefühlt. Ich habe weder Unreinheiten noch andere Probleme bekommen. Alle Produkte, die ich verwendet habe, waren Bio. Vielleicht nicht für jeden wichtig, aber ich hatte dabei einfach ein besseres Gefühl. Und Bio- Zitronen oder Avocado bekommt ihr sogar beim Lidl oder Aldi. Bei mir hat die Masse für zwei Anwendungen gereicht und im Kühlschrank hält es sich sehr gut. Empfehlung an alle, probiert es gerne mal aus! 🙂  Habt ihr sonst noch andere Vorschläge für mich? Immer her damit! 🙂 

Advertisements

2 Kommentare zu „DIY – vegane Gesichtsmaske

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s