Off-Shoulder Bluse und das Problem mit dem Perfektionismus…

Seid ihr eigentlich eure beste Freundin oder euer schlimmster Feind?

Menschen, die mich länger kennen wissen, wie perfektionistisch ich bin. Ich bin selten mit etwas zufrieden. Sei es beim Job, der Wohnung, mit mir selber, beim Sport oder bei den Bildern für den Blog (Mädels, es tut mir sehr leid und ich liebe eure Geduld! ❤️). Aber eigentlich finde ich die Eigenschaft auch gut. Es kann doch immer noch etwas besseres geben, ich könnte doch noch besser sein und das Ergebnis könnte durch zwei, drei kleine Veränderungen noch cooler aussehen.

Apropos Ich…Ich war noch nie in meinem ganzen Leben mit mir zufrieden.Wenn ich mich im Spiegel betrachte, habe ich immer etwas zu meckern. Wenn ich mal nicht am Körper herumnörgle, dann an meiner Haut oder an meinen Haaren. Nur das Problem dabei ist, dass ich nun einmal die bin, die ich bin. Ich bin Wencke, 21 Jahre alt, 1,79m groß, braunhaarig und lebe in Hamburg. Ich habe mein Gesicht und meinen Körper. Ich bin ich.

Wir Frauen können uns durch Schminke aufhübschen. Der Friseur kann uns mit den Haaren helfen und auch kleine Veränderung am Kleidungsstil wirken manchmal wahre Wunder. Aber trotzdem hat man immer noch etwas auszusetzen. Es ist immer ein kleiner Kampf gegen den eigenen Körper, gegen dich selber. Und eigentlich ist das doch total blöd. Warum treten wir immer wieder gegen uns selber an? Wir sollten uns doch einfach akzeptieren, denn wir sind, wer wir sind. Wie Gott uns schuf würden jetzt sicherlich einige sagen. Warum streben wir nach Perfektionismus?

Perfekt ist doch auch nicht das Wahre, oder doch? Wenn man perfekt ist, ist man doch langweilig. Keine Macken, keine Mängel, kein Schönheitsfleck? Wenn das Foto perfekt aussieht, wirkt es gekünzelt und unnatürlich. Perfekt – Was und wer ist das schon? Ich kaufe auch nie perfektes Obst und Gemüse. Ich liebe es, wenn Äpfel und Birnen krumm und schief sind und die Paprika auch nicht schön gewachsen ist.

Menschen machen Fehler, manche können Dinge vielleicht nicht besser. Menschen machen Dinge, die sie bereuen. Nicht perfekt sein hat Charme, nicht perfekt ist eben nicht perfekt. Keiner ist perfekt. Man muss auch nicht perfekt sein. Man ist die Person, die man ist und das ist wundervoll! Niemand braucht die perfekte Figur, die perfekten Haare und eine makellose Haut. Es gibt niemand besseren als dich. Egal was andere sagen. Egal ob man dem Idealbild (was völlig verzogen ist) der Gesellschaft entspricht oder nicht. Egal was man für Narben am Körper, wie viel Kilo man auf die Waage bringt oder Muttermale an verrückten Stellen hat.

Du bist toll genauso wie du bist, denn nichts ist so schön wie du!
20150830_17294320150830_17403620150830_17384320150830_17402620150830_17325720150830_17382620150830_173529

Ich trage:

Hut: H&M (ähnlicher hier)

Brille: No Name (diese finde ich sehr cool)

Bluse: Zara (sehr alt, Alternative hier)

Weste: Bershaka (ultra cooles Teil gibt’s hier)

Hose: H&M (ähnliche hier)

Espadrilles: Lazamani (im Sale!)

Rucksack: Picard (den mag ich auch)

*Danke Lisa ❤️

Advertisements

Ein Kommentar zu „Off-Shoulder Bluse und das Problem mit dem Perfektionismus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s