Deleted….

Das Foto in den Papierkorb ziehen und weg ist es. Genauso schnell geht es mit Emails oder andere Dateien auf dem Laptop. Linke Maustaste gedrückt halten und nach unten rechts in den hübschen (mich sehr an IKEA erinnernden) Papierkorb ziehen. Solche Sachen sind fix gelöscht, aber wie ist es eigentlich mit Menschen? Was macht man mit Leuten, mit denen man einfach nichts mehr zu tun haben will? Die kann man nicht einfach festhalten und in einen Mülleimer werfen, leider. Durch Facebook und Instagram sieht man immer wieder einen Post von der Person oder man wird von einem Selfie angegrinst. Die ersten Maßnamen sind Deabonnieren und die „Freundschaft“ beenden. Blockieren und Nachrichten einfach ignorieren und löschen eine zweite. Doch so ganz weg, wie die Emails die im Papierkorb landen, ist die Person nie. Nie ganz weg aus dem Leben. Gut oder schlecht ? Ich weiß es nicht… Manchmal wirkt es befreiend, manchmal fühlt es sich falsch an. Aber warum Kontakt halten, wenn man sich dabei nicht gut fühlt und auch kein Interesse mehr besteht? Getrennte Wege gehen, einfach so. Alleine eine neue Richtung einschlagen.. Also einfach endgültig und überall löschen:

Hallo und herzlich Willkommen neues Leben! 

Apropos Löschen. Ihr glaubt gar nicht, wie viele verrückte und komplett bescheuerte Bilder ich von mir schon löschen musste. Momentaufnahmen sind aber auch zu lustig. Manchmal sehe ich Gesichtsausdrücke am Ende eines Shootings, die ich selber noch nie von mir gesehen habe. Bei manchen Posen denkt man, sie sehen ultra cool aus, aber in Wahrheit sieht man aus wie der Glöckner von Notre-Dame. Die Fotos werden natürlich auch fix gelöscht, man weiß ja nie 😉 Heute sind das schon die letzen Fotos aus der Serie mit Faszination  Lichtbild. Falls ihr von der Serie noch nichts mitbekommen habt, geht es hier zum ersten Teil und hier zum zweiten.

Meine persönliche Lieblingslocation und auch mein Lieblingsoutfit seht ihr allerdings heute! Das was ich um meine Hals gewickelt habe, ist eigentlich ein Poncho. Aber als Schal finde ich ihn viel cooler! Natürlich durfte auch heute wieder ein Hut nicht fehlen. Ich bin der Meinung, dass ist das „Must Have“ Nr.1 im Herbst. Übrigens, falls sich wer dran erinnert, sind das die Schuhe mit denen ich sehr schlimm gestürzt bin und mein Fuß anschließend fast gebrochen war. Kaum vorstellbar, wenn man sich den kleinen Absatz anguckt. Aber wenn man damit eine Treppe runterfällt…. Autsch! 

DSC_1466

DSC_1479

DSC_1505

DSC_1496

DSC_1458

DSC_1531

DSC_1584

DSC_1567-2

DSC_1549

DSC_1596-2

Ich trage:

Mantel: H&M (den mag ich auch sehr)

Schal / Poncho: No Name (ähnlich hier)

Top: New Yorker (coole Variante)

Hose: H&M (fast die gleich hier)

Schuhe: Zara (dunklere Variante)

Tasche: Zara

Hut: No Name

Advertisements

6 Kommentare zu „Deleted….

  1. Sehe ich genauso wie Melanie. Und … zum Glück können wir nicht alles einfach löschen. Gerade Menschen gehören immer zu unserem Leben und zur weiteren Entwicklung. Egal, wie „blöd“ sie gerade sind oder im Nachhinein so empfunden werden. Sie haben / hatten einen Sinn in unserem Leben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s