Mein Beauty Müll – Platt gemachte Produkte #5

Und auch im letzten Monat habe ich wieder fleißig Produkte getestet und sie aufgebraucht. Für mich, wie soll es auch anders sein, eins der schönsten Gefühle, wenn etwas leer gegangen ist. Eigentlich wäre noch viel mehr zusammen gekommen, aber während meines Umzugs habe ich leere Sachen weggeschmissen, als aufgehoben. Ich hatte sowieso schon so viel Kram rumstehen und viele Tüten und Kartons, dass ich nicht auch noch eine mit Müll wollte. Aber es ist ja trotzdem einiges zusammen gekommen, sonst würde es den Post heute nicht geben. So let’s go.

 

20151128_145356

 

Kosmetiktücher: Ja, eine leere Box, in der einmal Kosmetiktücher waren. Diese ist nur stellvertretend für die vielen, die ich so im Monat leer gemacht habe. Eine steht bei mir im Bad, die andere auf meinem Schminktisch. Ich benutze wirklich extrem viele von diesen Tüchern und bei jedem Einkauf in der Drogerie wandert eine neue Packung mit. Bei DM habe ich übrigens richtig hübsche davon entdeckt, Budni ist da eher nicht so toll ausgestattet. Was soll ich sagen, tolle Tücher die mir beim Abtrocknen meinen Gesichts helfen (hier ein Blogpost wieso das Ganze), bei der schnellen Pinselreinigung oder beim Abwischen der überschüssigen Creme im Gesicht.

Maxfactor, Masterpiece Max Mascara (braun): Oh mein Gott, was für eine tolle Mascara! Ich wollte mal von einer schwarzen Mascara zu einer braunen umsteigen, weil ich mein Augen Make Up dezenter halten wollte. Übrigens ist es super schwer, in der Drogerie eine braune Mascara zu finden. Ich habe alle Stände abgeklappert und diese dann gefunden. Sie gibt meinen Wimpern einen tollen Schwung und trennt sie auch sehr gut. Und das sind genau Kriterien, die mir persönlich sehr wichtig sind. Mit meinem Mizellenwasser lässt sie sich auch super leicht wieder entfernen. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Batiste, Trockenshampoo (mittelbraun): Nachdem ich einige Trockenshampoos ausprobiert habe, bin ich bei diesem hängen geblieben. Wenn ich mal keine Zeit zum Haare waschen habe, obwohl es meistens an der Lust als an der Zeit scheitert, dann ist das ein sehr guter Helfer. Auf die Haare sprühen, kurz einwirken lassen und verteilen und schon sehen sie wieder frisch aus. Außerdem hinterlässt dieses Trockenshampoo keinen weißen Film auf meinen Haaren. Bei blond mag das vielleicht nicht so auffallen, aber bei dunklen Haaren war es immer ein Graus mit anderen Versionen. Zudem zaubert Batiste auch noch super Volumen, sodass ich es auch ab und an in meine frisch gewaschenen Haare gebe. Falls ihr noch kein gutes Trockenshampoo habt – unbedingt ausprobieren!

Essence, Make Me Brow: Dieses Produkt hat wirklich meinen Augenbrauenroutine revolutioniert. Ich bin so zufrieden damit und liebe es einfach! Die Farbe passt perfekt zu meinen Augenbrauen (ich glaube ich habe die dunkelste) und auch das Bürstchen lässt mich super präzise arbeiten. Trotzdem würde ich gerne mal was anderes ausprobieren. Aber warum, wenn man so zufrieden ist? Hat jemand Tipps? Hier gehts übrigens zu meiner Augenbrauenroutine!

Seba Med, Antischuppen Shampoo: Ebenfalls ein alter Favorit von mir. Ich hasse den Geruch und auch das es nur so eine kleine Flasche ist, aaaaber das Produkt ist einwandfrei. Ich habe keine Probleme mehr mit trockener oder auch schuppiger Kopfhaut. Erst recht jetzt zur kälteren Jahreszeit sind viele davon betroffen. Es ist vielleicht nicht das günstigste und fancieste Produkt, aber es hilft. Kann ich jedem bei problematischer Kopfhaut empfehlen!

Luvos, Heilerde Gesichtsmaske: Wenn ich denn mal daran denke, dann liebe ich es mir abends diese Maske aufzutragen. Ich habe das Gefühl, sie tut meiner Haut richtig gut und zieht alles blöde raus oder lässt Unreinheiten besser abheilen. 15 Minuten auf dem Gesicht und dann einfach nur mit lauwarmen Wasser abspülen – fertig. Ich finde diese Version einfacher, als die zum selbst anrühren. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Danach muss ich aber unbedingt beim Gesicht eincremen, weil es schon sehr spannt. Aber auch erst so habe ich das „Sauberkeitsgefühl“. Empfehlung!

Catrice, Lash Boost Base: Nicht aufgebraucht, sondern einfach aussortiert. Für mich persönlich ein unnötiges Produkt. Ich habe es einige Male probiert. Aber wozu? Es soll eigentlich eine Base sein, die die Mascara länger haltbar machen soll. Wenn ich mich aber abgeschminkt habe, ging alles genauso gut ab wie vorher. Beim Sport ist meine nicht wasserfeste Mascara trotz der Base verschmiert. Meine Mascaras krümeln auch nicht, ob mit oder ohne Base. Das einzige war, dass ich durch 1x Base und 1x Mascara auftragen natürlich direkt dicker getuschte Wimpern hatte. Aber das schaffe ich auch mit zwei Schichten Wimperntusche. Also Flop – Produkt und bei mir durchgefallen. Komplette Review hier.

Sensodyne, Zahnpasta mit Fluorid: Wenn ich eine Zahnpasta echt gerne mag, dann diese hier. Sie verleiht einem so guten Geschmack im Mund und der frische Atem hält auch super lange an. Dazu habe ich das Gefühl, dass sie die Zähne extrem sauber macht. Große Liebe!

Swiss O Pair, Tiefenreinigung Shampoo: Je nachdem, was ich alles so mit meinen Haaren angestellt habe, habe ich das Gefühl, dass sie ab und an eine tiefere Reinigung brauchen, als mein normales Shampoo. Damit einfach mal der ganzen Schmutz vom Kopf runter kommt. Und dann benutze ich dieses von Swiss O Pair. Es trocknet die Haare schon etwas aus, deswegen würde ich es auch nicht mehr als 1-2x die Woche benutzen. Aber ich mag den frischen Geruch und danach das Gefühl in meinen Haaren. Im Anschluss habe ich auch wieder etwas mehr Volumen. Wuhu!

Catrice, Lash Princess Mascara: Eigentlich habe ich diese Mascara am Anfang sehr gemocht und habe sogar einen ganzen Blogpost darüber verfasst (hier gehts lang). Doch Meinungen ändern sich, richtig? Zuerst war sie auch richtig gut und hat meinen Wimpern einen tollen Schwung verliehen. Aber von Woche zu Woche wurde sie immer schlechter und hat meine Wimpern eher beschwert als nach oben gebracht. Sie waren mit Mascara genauso langweilig und gerade wie ohne. Außerdem fing sie relativ schnell an zu bröckeln und hat meine Wimpern zusammenkleben lassen. Ich habe (leider) noch ein Backup. Mal schauen, ob es bei der nach kurzer Zeit auch so wird. Also ich kann sie euch leider so nicht empfehlen.

Ebelin, Augenbrauenformer: Wer meine Routine zu den Augenbrauen kennt, weiß auch, dass ich sie damit in Form „rasiere“. Genau, ich zupfe nicht (das tut mir einfach zu sehr weh) ich rasiere sie. Das klappt auch sehr gut mit diesen Teilen. Aber wie alle Rasierer werden auch diese nach einiger Zeit stumpf. Anfangs sind sie aber super scharf und man muss echt aufpassen, dass man nicht zu viel entfernt. Kaufempfehlung!

Cien, Bahama Duschgel Kokos: Cien ist die Eigenmarke von Lidl. Ich glaube ich habe das Produkt im Sommer mitgenommen. In der Flasche roch es auch ganz gut, aber auf der Haut überhaupt nicht. Es roch nicht nach Kokos, sondern nach irgendetwas undefinierbarem. Und dann sind es auch noch 500ml gewesen. Suuuuper! Na ja, ich mochte aber danach das Gefühl auf der Haut. Sie hat sich sehr schön gepflegt angefühlt. Trotzdem würde ich es mir nicht wieder kaufen. Der Geruch war einfach zu penetrant und ich weiß auch nicht, warum ich mir jedes Mal wieder so große Duschgele kaufe….

Gliss Kur, Total Repair 1 – Minute Intensivkur: Eigentlich auch ein totaler Fehlkauf. Ich dachte, es wäre eine ganz normale Spülung und habe die Verpackung gar nicht richtig gelesen. Ich fand die Pflegewirkung nicht besonders gut und den Geruch mochte ich auch nicht. Meine Haare waren danach einfach zu weich (manche mögen es ja) und das Stylen konnte ich danach auch vergessen. Ich mag eher den „undone“ Look und das geht mit super glatten Haare ja leider nicht sehr gut. Mir ist klar, dass eine Kur dafür da ist, die Haare geschmeidig zu machen, aber das war zu extrem. Wer super weiche Haare mit blödem Geruch will – bitteschön!

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen helfen! 🙂

Schönen Dienstag! ❤️

20151128_145422

20151128_145417

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s