(Sehr) Scharfe Nudelsuppe

Jaja, bei dem Titel denkt man wahrscheinlich: Für eine Nudelsuppe brauche ich doch kein Rezept? Das ist doch super easy. Stimmt eigentlich auch, ich habe meine aber die übliche Nudelsuppe etwas abgewandelt und in eine asiatisch angehauchte verwandelt, die vegan und auch glutenfrei ist. Bei mir war es in letzter Zeit leider öfters so, dass ich ab und an mal die Nase verstopft oder ein leichtes Kratzen im Hals abends gespürt hatte. Mutti hat früher immer gesagt, dass man bei Erkältungen etwas scharfes essen soll. Das hilft erstens beim Ausschwitzen und zweitens befreit es auch die Atemwege. Und was Mutti sagt, wird selbstverständlich auch in die Tat umgesetzt. Also, lasst uns kochen!

Ihr braucht:

20160111_142957

Rezept für 2 Personen

1 Pck. Suppengrün

125g Reisbandnudeln

(Räucher-)Tofu

etwas (ca. 5 cm) Ingwer

Gemüsebrühe

4 EL Reisessig

3 EL Sojasauce

1 Zitrone

(getrocknete) Chillischoten

Gewürze

Öl zum Anbraten

Und so geht’s: 

  1. Lauch waschen und in kleine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen (Löffeltechnik ist super) und klein schneiden.
  2. Etwas Öl im Topf erhitzen und den Lauch, die getrockneten Chilis (je nachdem wie scharf ihr es mögt) und den Ingwer kurz anbraten.
  3. Während es im Topf etwas brutzelt, das Suppengrün waschen, ggf. schälen und klein schneiden. Außerdem den Tofu mit etwas Küchenpapier abtrocknen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  4. Nachdem der Lauch schon etwas Farbe bekommen hat (üblicherweise leicht braun), den Tofu im Topf kurz anbraten. Die Farbe verändert sich bei dem Räuchertofu allerdings nicht. Ihr könnt auch gerne ganz normalen verwenden, mir schmeckt diese Version nur viel besser.
  5. Nach weiteren 5 Minuten könnt ihr das restliche Gemüse in den Topf geben und alles noch weiter einige Minuten köcheln lassen.
  6. In der Zwischenzeit Wasser im Wasserkocher erhitzen und das Gemüse damit ablöschen. Gemüsebrühe hinzu, Deckel auf den Topf und alles köcheln lassen.
  7. Parallel dazu die Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten (bei mir haben sie ca. 10 Minuten gebraucht).
  8. Wenn das Gemüse weich, aber dennoch bissfest, gekocht ist, könnt ihr mit dem würzen beginnen. Außerdem kommt jetzt die Sojasauce, die Zitrone und der Reisessig hinzu. TIPP: Schmeckt immer wieder ab, ob euch die Suppe nicht zu sauer ist. Reisessig ist nicht sehr einfach zu dosieren.
  9. Nudeln in einen tiefen Teller geben und anschließend die Suppe drüber gießen.

Fertig! Und wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit! 🙂 

20160111_150553

20160111_150617

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s