Pfannkuchen mit nur 3 Zutaten! #vegan

Ich weiß, dass ich in letzter Zeit sehr oft Rezepte für ein Mittagessen oder Abendessen gezeigt habe. Das ist mir jetzt sogar selber auch schon aufgefallen. Daher gibt es jetzt endlich mal wieder ein Rezept für ein Wochenend -Frühstück oder auch gerne zum Mittag. Super einfache Pancakes, die mit nur wenigen Zutaten, die ihr mit Sicherheit Zuhause habt, zubereitet sind. Bei mir gibt es jeden Samstag oder Sonntag Pfannkuchen. Ich habe hier schon ein Rezept für normale Pfannkuchen und hier für die Protein Version. Natürlich wie immer, alles vegan. Also lasst und jetzt loslegen!

Ihr braucht:

für ca. 10 Pancakes, in meine Tasse haben übrigens 270ml gepasst!

2 (reife) Bananen

1 Tasse (zarte) Haferflocken

1 Tasse Sojamilch

Öl

nach Bedarf: gemahlene Vanille

Und so geht’s:

  1. Haferflocken in den Mixer geben und klein mixen. Ihr könnt auch alles gemeinsam zerkleinern, aber wenn man vorher die Haferflocken kleiner mahlt, werden die Pancakes feiner.
  2. Anschließend die Bananen, Vanille und die Sojamilch hinzugeben und alles wieder mixen.
  3. Öl in der Pfanne erhitzen und den Teig (sehr flüssig) in die Pfanne geben. Ich habe immer drei kleine nebeneinander goldbraun gebraten.
  4. Fertig! Ich habe zwischen die Schichten noch etwas Ahornsirup gegeben, aber das könnt ihr natürlich auch durch Mandelmus oder Agavendicksaft ersetzen.

Die Pfannkuchen schmecken sehr bananig, aber wir fanden sie super lecker! Erst recht zusammen mit den Früchten.

Wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

20160123_102501

20160123_102434

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s