Unzufriedenheit als Alltagsproblem und meine neue Liebe für Anzughosen

Weißt du eigentlich, dass du einzigartig bist und das es keinen Menschen auf dieser ganzen, weiten Welt gibt, der so toll ist wie du? Das es dich einfach nur ein einziges Mal gibt und 82 Millionen andere Leute niemals so sind wie du? Denk mal einen kurzen Moment darüber nach.

Wisst ihr, es wird im Leben immer Menschen geben, die schöner, besser, schlanker, erfolgreicher oder beliebter sind, als ihr selbst. Das ist die Wahrheit. Aber genau das alles, sollte einen nicht herunterziehen, sondern antreiben, weiter an sich zu arbeiten aber auch gleichzeitig daran erinnern, dass man schon toll ist, genauso wie man eben ist. Es ist völlig in Ordnung sich Ziele zu setzen und viel dafür zu tun, um sie in kürzester Zeit zu erreichen. Aber es ist auch in Ordnung, wenn etwas nicht gelingt. Und wichtig ist vor allem, ob ihr euch dieses Ziel für euch gesetzt habt oder es nur wollt, weil andere es eben toll finden?

Auch solltet ihr euch nicht ewig mit anderen vergleichen. Die hat einen flacheren Bauch als ihr? Na und? Dafür habt ihr ein schöneres Lächeln. Ihr habt einen Muttermal an einer blöden Stelle? Na und? Das macht euch einzigartig! Es gibt meiner Meinung nach nichts schlimmeres, als eine Kopie von jemand anderem zu sein. Steht dazu wer ihr seid und verstellt euch bloß nicht. Durch die sozialen Medien (ausführlicher Post hier) neigt man immer mehr dazu, sich zu vergleichen. Aber man sollte nie vergessen, dass die Bilder ausgewählt  und es vorher bestimmt 50 Selfies gab, die nichts geworden sind. Dazu noch ein passender Filter und das Foto durch drei andere Bearbeitungsapps gezogen und jeder sieht aus wie die Traumfrau oder der Traummann schlecht hin. Aber das kann eben auch jeder.

Personen strahlen so viel mehr aus, wenn sie sich selbst akzeptieren. Das ist meiner Meinung nach das Attraktivste, was es nur gibt. Liebt euch wie ihr seid und vor allem schätzt auch einfach mal das, was ihr habt. Ständig nörgeln wir an uns rum, anstatt einfach mal zu sagen: „Darauf bin ich stolz!“ Ganz ehrlich, wer sagt das schon von sich selber? Oder wenn es mal jemand von sich sagt, dann kommt uns direkt der Gedanke in den Kopf, dass die Person wohl super arrogant sein muss.

Wisst ihr, mir viel es jahrelang super schwer, anderen Mädels Komplimente zu machen, wenn ich etwas besonders toll an ihnen fand. Ich hatte das Gefühl, dass wenn ich es ihnen sage, dass ich dann viel schlechter bin als sie selber. Wirklich, es war nie einfach für mich. Doch irgendwann habe ich einfach damit angefangen und gesagt, wenn ich etwas schön fand oder auch wenn die Person besonders gestrahlt hat an dem Tag. Und als ich dann die Freude gesehen habe, die so ein kleines Kompliment bewirkt hat, hat es mich auch glücklich gemacht.

Warum überhaupt dieser ganze Post fragt ihr euch? Weil man sich echt öfters ins Gedächtnis rufen sollte, dass man schon toll ist und egal wie blöd manchmal das Leben läuft und ihr euch vielleicht gerade nicht wohl in euerm Körper fühlt, ihr seid trotzdem wunderschön!

P.S. Jeden Tag eine gute Tat. Also, wenn ihr etwas oder jemanden besonders schön findet: Bitte mitteilen! Die Reaktion und das Gefühl danach haut euch um!

Und jetzt zum Look: Ich bin zur Zeit ein riesen Fan von „Anzugshosen“, die aber lässig gestylt werden. Weiter Pulli, Sneakers und einen weiten Mantel drüber und ab geht’s! Dazu sind sie noch ultra bequem und lassen den ganzen Look nach viel mehr aussehen, als er eigentlich ist. Der Haken an der Sache ist nur das Bügeln der Hosen… Aber wozu hat man schließlich eine Mutti… :-))

IMG_1502

IMG_1683

IMG_1552

IMG_1644

IMG_1681

IMG_1626

IMG_1668

IMG_1723

Ich trage:

Mantel: New Yorker (ähnlicher hier)

Pullover: H&M (Alternative)

Bluse: Urban Outfitters

Hose: H&M

Schuhe: H&M

Tasche: Liebeskind (die mag ich auch)

Advertisements

9 Kommentare zu „Unzufriedenheit als Alltagsproblem und meine neue Liebe für Anzughosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s