Und dann ist es dir einfach egal…

Ich habe in letzter Zeit sehr, sehr oft positives Feedback zu meinen persönlichen Blogposts bekommen, die ich regelmäßig zu den Outfits oder auch zu anderen Beiträgen schreibe. Vielen Dank dafür! Dabei ist das gar keine Kunst: Ich bin einfach super ehrlich und schreibe meine Gedanken und Gefühle nieder. Momentan bin ich auch wieder an einem für mich ganz interessanten Punkt angelangt..

Kennt ihr das, wenn euch Sachen immer auf die Palme treiben? Euch Kleinigkeiten traurig machen? Oder auch Fotos zum Nachdenken anregen?

Tzja, aber dann passiert das plötzlich nicht mehr. Sachen, die mich vorher auf die Palme gebracht haben, sind egal. Diese Kleinigkeiten, die mich vorher noch traurig gemacht haben, sind egal. Und Fotos, die mich zum Grübeln gebracht haben, sind egal. WOW!

Doch eigentlich müsste das alles doch noch etwas in mir auslösen, oder? Herz? Bauch? Was ist los bei euch? Reagiert doch mal. Gänsehaut? Bauchkribbeln? Unwohlsein?  Es tut sich aber gar nichts. Nichts mehr. Nie wieder?!

Irgendwann kommt man im Leben an einen Punkt, an dem man wohl unbewusst einen (riesigen) Schritt weiter nach vorne gemacht hat, ohne das weitere Veränderungen stattgefunden haben. Komisch oder? Was mag da wohl in mir passiert sein. Was mag ich wohl verändert haben (auch wenn es keine Absicht war) das die Einstellung und vor allem die Gefühle sich so (zum Besseren) geändert haben?

Aufgefallen ist mir das von heute auf morgen. Vielleicht waren die Situationen vorher nicht „schlimm“ genug, als das gefühlstechnisch bei mir was passiert wäre. Aber es ist passiert und das ist das wichtigste. Mal sehen was jetzt kommt..

… to be continued…

Da es ja immer noch, oder auch wieder, arschkalt in Hamburg ist, kommt für mich derzeit nur der Layering-Look oder auch ganz oldschool der Zwiebellook in Frage. Schicht über Schicht überwerfen und dabei nicht vergessen, gut auszusehen. Klappt manchmal, aber leider auch nicht immer. Aber dieses Mal finde ich den Look ganz cool. Eigentlich aber auch nur, weil das graue Rollkragenkleid so cool geschnitten und mit dem Schlitz an der Seite eigentlich nicht ganz so gut geeignet ist für den Winter. Aber hey, warme Gedanken machen und ab geht’s. 😉

Layering Look : Zwiebel Look1

Layering Look : Zwiebel Look11

Layering Look : Zwiebel Look9

Layering Look : Zwiebel Look12

Layering Look : Zwiebel Look

IMG_2044

Layering Look : Zwiebel Look8

Layering Look : Zwiebel Look4

Layering Look : Zwiebel Look5

Layering Look : Zwiebel Look6

Ich trage:

Jacke: C&A (Alternative und im Sale!)

Poncho: Vero Moda (alternativ in grau)

Rollkragenkleid: Urban Outfitters

Hose: H&M (ähnliche)

Schuhe: aus Kopenhagen (sehr schön)

Tasche: Deichmann (ein Shopper ist auch cool)

Advertisements

3 Kommentare zu „Und dann ist es dir einfach egal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s