Mein Beauty Müll – Platt gemachte Produkte #7

Ich habe gerade einmal geschaut, wann ich euch das letzte Mal meinen Müll gezeigt habe und das war doch tatsächlich Ende Januar. Also wird es mal wieder Zeit, dass ich über die Tops und Flops der letzten Monate Rede aus dem Bereich Beauty. Und es ist wirklich wieder viel zusammen gekommen…

Dove Feuchtigkeitspflege Oil Care Spülung: Dove Produkte haben ja einen Vorteil. ALLES riecht einfach so gut.  Aber diese Spülung hat dazu auch noch sehr gut gepflegt. Die Haare haben sich nicht nur nach der direkten Haarwäsche sondern auch noch 1 – 2 Tage später sehr gut angefühlt. Bei meinen kürzeren Haaren habe ich auch nicht besonders viel Produkt gebraucht und daher hat sie mir auch sehr lange gehalten. Wer also auf einen guten Geruch steht und gepflegte Spitzen haben möchte: kaufen!

Occentro Hand & Nail Creme: Diese Handcreme habe ich besonders sparsam benutzt. Ich habe sie von meinen Brüdern zu Weihnachten geschenkt bekommen und wollte sie eigentlich gar nicht aufbrauchen. Der Geruch war himmlisch und die Konsistenz sehr, sehr dünn. Auch diese Creme ist sehr schnell eingezogen, aber hat dafür auch gut gepflegt. Mich hatte das sogar sehr verwundert, weil sie eben so dünn ist. Ich weiß zwar nicht, wo man sie bekommt – aber ich kann sie euch empfehlen.

Eurodont Vital and Care Zahnpasta: Furchtbar! Ganz ehrlich? Das war keine Zahnpasta. Die Konsistenz im Mund war furchtbar und der Geschmack war danach alles andere als frisch. Diese Zahnpasta von Aldi kann ich euch überhaupt nicht empfehlen und bin einfach nur froh, dass sie auf ist. Finger weg!

L’oréal Wild Styllers Texturierendes Mikro-Puder: Was für ein geiles Haarspray! Dieses Produkt habe ich leider auch geschenkt bekommen und finde es in keiner Drogerie. Ich war so sehr begeistert davon und hatte noch nie so einen tollen Halt in den Haaren. Wenn ich mir Locken gemacht habe, haben sie perfekt gehalten. Bei Zöpfen konnte ich alle Babyhaare perfekt verschwinden lassen. Und auch bei glatten Haaren hat es tolles Volumen verliehen. Dazu kein störender, sondern sehr angenehmer Geruch. Toll, und nun finde ich es nirgends. Kennt es auch jemand und weiß, wo ich das bekommen kann? Ich wäre euch sehr dankbar!

Jovan Musk Oil Eau de Toilette Spray: Was für ein Parfüm! Ich habe bei Amazon eine Beschreibung gefunden, die nicht besser sein kann: “ Schon seit langem ist Moschus als Lockstoff für die Männerwelt bekannt, er gilt als Aphrodisiakum und Anziehungspunkt, sobald er nur vernommen wird. Jovan Musk Oil verkörpert Weiblichkeit im intimsten Sinne und lässt Männer von der vollendeten Frau träumen. Das Parfum riecht anfangs würzig gleich nach dem Aufsprühen, dann geht es in einen seifenartigen Geruch über, der von Moschus unterstrichen wird. Man muss aber auch sagen, dass das Parfum nicht sehr lange haften bleibt und man das Gefühl hat, dass es nach einer gewissen Zeit ganz verschwunden ist, so sieht man es zumindest als Trägerin. Der Mann scheint aber den Geruch die ganze Zeit über zu vernehmen und lässt sich fortan prima von seiner Parfumgöttin unterwerfen. Insofern ein wirklich empfehlenswertes Parfum für Frauen, die darauf abzielen, aufzufallen und anzulocken, nichts für schwache, süßlich-orientierte Gemüter also.“ (von Josephine S.) Dem kann ich voll und ganz zustimmen. Ich wurde sehr sehr oft von der Männerwelt angesprochen, was ich denn für ein Parfüm gerade trage. Aber auch Frauen sind darauf aufmerksam geworden. Es ist auch nicht sonderlich teuer und auch schon in der Drogerie zu bekommen. Ich kann es nur empfehlen. Habe aber noch so viele andere Düfte, die vorher erst einmal aufgebraucht werden müssen. Außerdem ist der Geruch schon speziell und ich denke, eine kleine Pause tut mal ganz gut.

Satessa Wattepads: Für manche vielleicht total banal, für mich super wichtig. Ich finde, es ist gar nicht so einfach, gute Wattepads zu bekommen. Viele fallen auseinander oder fusseln so sehr, dass man nach dem Abschminken überall was in den Wimpern hängen hat. Diese sind vom Aldi und super. Der Rand ist schön dick und „zugenäht“, sodass da nichts abgeht. Außerdem kommen sie im Doppelpack, was ich sehr praktisch finde.

L’oréal Ever Rich Shampoo: Noch eine Probe, die leer ist. Das Shampoo war nett, hat sehr gut gerochen, aber das war es auch schon. Ich habe keine besondere Pflege verspürt. Meine Haare sahen genauso aus wie immer und sie kamen mir nicht gepflegter vor. Würde ich mir persönlich nicht kaufen, da ich keinen Effekt bekommen habe.

Sante Handcreme Bio Goji & Olive: Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, woher ich diese Handcreme habe. Aber wahrscheinlich war es ein Geschenk. Die Creme hat sehr gut gerochen, allerdings nicht wirklich gut gepflegt. Nachdem man die Hände eingecremt hatte, hat sich alles toll angefühlt. Aber am nächsten Tag hat es sich so angefühlt, als hätte man abends nicht aufgetragen. Was ich allerdings gut finde ist, dass sie schnell eingezogen ist. Ich hasse es nämlich, wenn man sich die Hände eincremt und Stunden nichts anfassen kann, weil sonst alles fettig wird. Die Handcreme kann ich euch leider aufgrund der fehlenden Pflegewirkung trotzdem nicht empfehlen.

Aufgebrauchte Produkte - Review2

Aufgebrauchte Produkte - Review1

essence 2 in 1 eyeliner Pen – thin & thick: Bei meinem Eyeliner habe ich ehrlich gesagt immer noch nicht das perfekte Produkt gefunden. Womit ich überhaupt nicht klar komme, ist flüssig Eyeliner. Den finde ich furchtbar, der Strich wird bei mir viel zu fett und klebt nach kurzer Zeit schon oben am Auge. Mit einem Eyeliner in Filzstiftform, so wie dieser von Essence, komme ich schon besser klar. Er hatte eine dünne und eine dicke Seite. Allerdings war die dünne Seite schon nach ca. 2 Wochen komplett ausgetrocknet und unbrauchbar. Ich habe dann mit der dicken Seite gearbeitet, die sehr gut funktioniert hat und mit der man den Eyeliner – Strich auch schön dünn auftragen konnte. Aber so richtig zufrieden war ich damit auch nicht. Man musste öfters über den „Strich“ malen, sodass es richtig schwarz war. Ansonsten war es nur ein grau – schwarz, was ich nicht besonders mag. Keine Kaufempfehlung.

Garnier Fructis Wunder Öl: Normalerweise finde ich Proben nicht so gut. Ich habe immer das Gefühl, dass ich mir gar keinen richtigen Eindruck über das Produkt verschaffen kann,  da meistens nicht so viel drin ist. Aber bei dem Wunderöl war erschreckend viel Produkt enthalten, sodass ich gut zwei Wochen meine Haare damit pflegen konnte. Aber natürlich braucht man auch nicht so viel Öl für kürzere Haare. Mir hat der Geruch sehr gut gefallen und die Haare hat es überhaupt nicht beschwert. Sie waren kurz „nass“, aber das Öl ist schnell eingezogen. Es hat einen schönen Glanz verliehen und ich würde es mir direkt nachkaufen. Ich habe allerdings noch ein Öl von Kérastase und das brauche ich vorher noch auf.

blend-a-med complete extra frisch: Ich bleibe dabei. Die beste Zahnpasta kommt von Sensodyne und nicht von blend-a-med. Die Zahnpasta verleiht einen frischen Atem und schmeckt auch gut. Allerdings hält das ganze nicht so lange an. Auch die verschiedenen „Geschmacksrichtungen“ ändern nichts daran. Die Zahnpasta ist trotzdem völlig in Ordnung, doch wer auf mehr Frische steht, sollte zu einer anderen greifen.

Cash Parfüm: Dieses Parfüm sollte wie ein anderes, teureres Parfüm sehr ähnlich riechen. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, welches. Es riecht nett, aber es hat nicht wirklich lange am Körper gerochen. Es war schön frisch und ich habe es am liebsten mit einem Bodyspray von Victoria Secret kombiniert. Sowieso kombiniere ich gerne Düfte. Wer noch? 😉 ich würde es euch aber trotzdem nicht wirklich empfehlen, weil es eben nicht sehr lange riecht und das ist doch fast das wichtigste beim Parfüm, oder?

essence lash & brow gel mascara: Ich weiß gar nicht, wann der Hype um Augenbrauen angefangen hat. Auf einmal waren sie super wichtig und es gab super viele neue Produkte. „Eyebrows on fleek“ hieß es überall. Ich habe (zum Glück) etwas mehr Augenbrauen (manche mögen es, manchen ist es zu viel) und brauche daher Produkte, die das ganze gut bändigen und am Platz halten. Das Augenbrauengel hat den Job ganz gut gemacht. Allerdings ist eine durchsichtige Verpackung bei so etwas super unpraktisch. Ich male vorher die Augenbrauen mit einem Stift aus und gehen anschließend mit dem Gel drüber. Dabei landet leider immer etwas Farbe am Bürstchen, was am Ende durch die durchsichtige Hülle immer zu erkennen ist. Vielleicht kann Essence da ja mal etwas ändern? Ansonsten bin ich sehr zufrieden und kann es euch nur empfehlen.

P2 Sheer Glam Lipstick „011 – French Kiss“: Ich muss ehrlich gestehen. Ich habe den Lippenstift fast nie getragen. Ich habe einmal eine Lippenpflege selber gemacht und ihn dafür verwendet und mich auch an einem DIY EOS Lipbalm versucht, der mir leider mehr als misslungen ist. Die Farbe hat mir und meinem Hautton leider überhaupt nicht gestanden und ich fand auch, dass der Lippenstift immer schnell „ausgeblutet“ ist. Er hat schnell an Form verloren. Als Farbabgabe bei der Lippenpflege ist er aber super gewesen. Ich weiß auch gar nicht, ob es die Serie bei P2 noch gibt? Wenn nicht, gar nicht schlimm, denn ich kann ihn auf jeden Fall nicht empfehlen.

Betty Barclay „Beautiful“: Ich bin leider so schlecht in Duftbeschreibungen. Shame on me! In der Drogerie gibt es den Duft gar nicht mehr, bei Amazon kann man ihn aber noch bestellen. Er ist sehr blumig, holzig und.. schwer? Es ist auf jeden Fall kein frischer Sommerduft für mich. Daher habe ich ihn umso mehr im Herbst und Winter getragen. Ich fand ihn sehr angenehm, auch wenn er nicht ganz so lange gehalten hat. Ich musste ihn schon öfters am Tag nachsprühen. Nun ist er leider leer, aber für ihn gilt das gleiche wie bei dem Duft von Jovan.

Versace „Bright Crystal Absolut“: Große Liebe! Von Easycosmetics hatte ich einige Proben zugeschickt bekommen und unter anderem diesen Duft und den Duft von  S.Oliver „Outstanding“. Beide Düfte hatte ich mit nach Köln genommen und finde die Größen dafür super. Ich fand beide Verpackungen super süß, aber natürlich auch den Geruch. Frisch, sommerlich und leicht. Schnuppert bei Douglas unbedingt mal dran!

Luvos Crememaske vegan: Als ich die Verpackung geöffnet hatte, war ich etwa erschrocken. Sie sah aus wie Senf. Dünner Senf. Hat aber zum Glück nicht danach gerochen. Einen wirklichen Duft hatte die Maske auch gar nicht. Man kann sie super leicht auftragen. Allerdings wird sie gar nicht fest. Ich hatte sie, wie auf der Verpackung angegeben, 15 Minuten einwirken lassen. Danach war sie aber unverändert. Daher habe ich noch etwas länger gewartet, aber auch dann ist nichts passiert. Die Haut hat sich danach sehr toll angefühlt und war mit Feuchtigkeit sehr gut versorgt. Kann ich auf jeden Fall empfehlen. Wundert euch nur nicht, dass sie nicht hart wird.

Aufgebrauchte Produkte - Review

Das waren alle meine Produkte, die ich in letzter Zeit benutzt und aufgebraucht hatte. Wenn ihr die Produkte auch kennt oder mir andere für meine Flops empfehlen könnt, gerne in die Kommentare damit. 🙂 

Advertisements

2 Kommentare zu „Mein Beauty Müll – Platt gemachte Produkte #7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s