Gemüse-Quiche #vegan

Okay sind wir mal ehrlich. Ich hatte mir Anfang Juni bei meinem neuen Lieblingsasiaten „Vinh Loi“ endlich Seidentofu gekauft. Im Biomarkt war er mir immer zu teuer und auch sonst hatte ich nie wirklich Interesse daran. Aaaber dort gab es ihn im Angebot und der Verkäufer hatten ihn mir empfohlen. Also, gekauft.  Und da ich die ganze Zeit nicht wirklich eine Idee hatte, wie ich ihn verarbeiten sollte, kam er erst jetzt zum Einsatz. Na ja, eigentlich auch nur, weil er sonst bald abgelaufen wäre. Upsi. Ich esse Lebensmittel normalerweise auch noch nach Ablauf des MHD, aber bei Tofu bin ich da vorsichtiger. Wie auch immer. Heute zeige ich euch eine vegane Quiche, die super einfach zuzubereiten ist und nur wenige Zutaten benötigt. Let’s go!

Ihr braucht:

Für den Teig:

340g Dinkel-Vollkornmehl

150g Margarine

80ml Wasser

etwas Salz

_________________________________

Für die Füllung:

400g Seidentofu

2 EL Dinkel-Vollkornmehl

2 EL ÖL (Raps-,Kokos-, oder Olivenöl)

3 Lauchzwiebeln

etwas Kalla-Namak- Salz

Gewürze (z.B. Chakalaka, Curry, Paprika scharf..)

1/2 Paprika

1/2 Zuccini

5-6 Tomaten

Und so geht’s:

  1. Mehl, Salz, Margarine und das Wasser in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Anschließend abgedeckt in den Kühlschrank für 30 Minuten stellen.
  2. Jetzt widmen wir uns der Füllung: Seidentofu, Mehl, Öl, Kalla-Namak-Salz und die Gewürze in eine weitere Schüssel geben und pürieren. Am Ende muss eine feine, dünnflüssige Masse entstehen.
  3. Anschließend die Lauchzwiebeln unterheben.
  4. Während der Teig noch im Kühlschrank und die Füllung vorbereitet ist, könnt ihr das Gemüse waschen und klein schneiden. Je kleiner, desto besser.
  5. 30 Minuten später: Ich habe keine Quiche Form, habe daher eine ganz normale Springform mit Backpapier ausgelegt und den Rand eingefettet. Klappt genauso gut.
  6. Legt die Springform komplett mit dem Teig aus und formt einen Rand nach oben. Alles gut festdrücken.
  7. Der Teig muss vorher angebacken werden. Daher kommt das ganze bei 200°C für 10 Minuten bei Ober – Unterhitze in den Backofen.
  8. 10 Minuten später: Der Teig ist leicht hart und etwas braun geworden. Jetzt kann die Füllung auf den Teig gegeben und mit dem Gemüse belegt werden. Verteilt alles gut und spart nichts aus.
  9. Das Ganze kommt jetzt für weitere 20 Minuten bei  200°C Ober- und Unterhitze in den Backofen.
  10. Fertig! Die Quiche schmeckt sowohl warm als auch kalt, wobei ich sie persönlich kalt besser finde. Ihr könnt problemlos mehrere Tage davon essen, oder es mit Freunden teilen. 😉

Und wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Vegane Gemüsequiche - Quiche einfach - Seidentofu

Vegane Gemüsequiche - Quiche einfach - Seidentofu1

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gemüse-Quiche #vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s