Mein Beauty Müll – Platt gemachte Produkte #9

Es ist mal wieder soweit: Ich zeige euch heute die Produkte, die ich in letzter Zeit benutzt, aufgebraucht und entweder für gut oder für schlecht empfunden habe. Da es seeeehr viele Produkte sind, halte ich die Einleitung ganz kurz und lege direkt los.

Dove „Strahlender Glanz“ Shampoo + Spülung: Ich bin mittlerweile ein absoluter DOVE Fan. Die Produkte haben einen unverwechselbaren Geruch, der einfach himmlisch ist und die Pflegewirkung ist einfach super. Nach jeder Haarwäsche sitzen meine Haare super gut und der Geruch bleibt schön lange erhalten. Versprochen wurde ein strahlender Glanz, den ich allerdings nicht bemerkt oder gesehen habe. Nichts desto trotz waren sie schön geschmeidig und haben sich gut angefühlt. Kann ich nur empfehlen!

Batiste Trockenshampoo (mittelbraun / brünett): Ich versuche meine Haare nur alle 2 – 3 Tage zu waschen. Soll ja auch besser für die Haare sein, wurde mir zumindest beim Friseur gesagt.Das klappt leider nicht immer, da ich mehrere Tage direkt hintereinander zum Sport gehe und sie danach immer waschen muss. Wenn ich dann aber doch mal mehr Zeit zwischen den einzelnen Haarwäschen habe, greife ich immer auf Trockenshampoo zurück. Das Fett auf der Kopfhaut wird aufgesogen, die Haare bekommen ein tolles Volumen und vom Gefühl her fühlen sie sich wieder frischer an. Es hinterlässt keinen Grauschleier, man muss es nur gut mit den Händen in die Haare einmassieren. Ich verwende immer das getönte Produkt von Batiste, da es für meine dunklen Haare super geeignet ist. Natürlich werden die Haare durch das Produkt etwas stumpfer, aber wen das nicht stört, sollte es unbedingt mal testen.

Elkos Duschgel „Orchidee“: Als mein Duschgel letztens leer gegangen ist und die Drogerie in der Nähe schon geschlossen hatte, musste ich auf ein Produkt von EDEKA zurück greifen. Ich fand dieses hier direkt ansprechend, weil die Verpackung süß war und es nach Orchidee gerochen hat. In der Verpackung roch es himmlisch, auf der Haut unter der Dusche so lala. Es roch zwar frisch und blumig, aber auch etwas nach günstigem Produkt, was es mit unter einem Euro auch ist. Ich hab jetzt noch eine Version mit Mango und Ananas unter der Dusche stehen, die ich viiiiiiel besser finde. Aber es hat seine Aufgabe gut erfüllt, auch wenn der Duft anders war, als erwartet. Würde ich nicht unbedingt wieder kaufen.

Numis Med Duschgel PH 5,5 Sensitive: Als meine Akne begonnen hat, auch auf meinem Rücken auszubrechen, habe ich viel im Internet recherchiert, was man dagegen unternehmen kann. Keiner mag Unreinheiten und keiner fühlt sich damit wohl. Erst recht im Sommer, wenn man Haut zeigen kann. Es gab viele Vorschläge wie tägliches Peeling, Zinksalbe und die Verwendung von PH neutralem Waschgel. Ich habe in der Drogerie dieses Duschgel gefunden, was nur nach Kräutern, gesund und Apotheke roch. Ganz furchtbar, aber wenn es helfen soll, dann ignoriere ich so etwas gerne. Allerdings hat es bei der Akne leider nicht geholfen, sie weder verbessert noch verschlechtert. Und da mir der Geruch überhaupt nicht gefallen hat, es teuer war und es keine Verbesserung hervorgerufen hat, würde ich es mir auch nicht wieder nachkaufen.

EOS Lipbalm: Es gibt wohl kaum einen anderen gehypteren Lipbalm als der von EOS, oder? Ich habe ihn mir natürlich auch kaufen müssen und sehr gerne benutzt. Ich finde die Form süß, den Geruch / Geschmack sehr lecker und die Konsistenz auf den Lippen finde ich super angenehm. Er hinterlässt einen leichten Schimmer, lässt die Lippen schön gepflegt und dazu noch geschmeidig aussehen. Es gibt bestimmt Produkte, die mehr pflegen und mehr Glanz hinterlassen, aber hier ist auch das „Erlebnis“ ein Highlight. Mittlerweile gibt es super viele Geschmacksrichtungen. Schaut sie auch mal an!

Nivea „Flower Fresh“ Deodorant, ohne Aluminium: Furchbar! Eigentlich finde ich die Düfte von Nivea immer gut und mag die Deos gerne benutzten, aber die Version „Flower fresh“ war überhaupt nicht meins. Der Geruch hat mir gar nicht zugesagt, es hat sich im Laufe des Tages auch noch verschlimmre und ich hatte das Gefühl, dass es mich nicht den ganzen Tag schützt. Nie wieder!

aufgebrauchte-produkte-blogger-tops-undflops-empfehlungen-drogerie-haut-tipps-tricks-beauty-mull-review-produktempfehlung

TAO Reinigungsöl, Tao Aloe Vera Creme + Tao Gesichtslotion: Ich kann euch die Produkte von TAO gar nicht oft genug empfehlen. Meine komplette Gesichtspflege betreibe ich nur mit diesen Produkten und ich bin wirklich sehr zufrieden. Ich bin jetzt schon seit 2 Jahren in Behandlung bezüglich meiner Akne und seitdem benutze ich die komplette Reihe für meine Haut. Leider bekommt man die Produkte nur über Hautärzte bzw. Kometikstudios, aber bessere Cremes und Reinigungsöle habe ich bisher noch nicht gehabt. Und dazu versichern sie auch noch, keine neuen Pickel hervorzurufen. Genial – kaufen!

Isotrex Creme 0,1%: Jeder der Akne hat und beim Hautarzt in Behandlung ist, wird diese Creme kennen. Es ist das Produkt Nr. 1, was bei jedem Patienten als erstes verschrieben wird. Meiner Haut hilft es extrem gut, die Unterlagerungen kommen viel besser an die Oberfläche und die Entzündungen verschwinden. Ich habe mittlerweile die stärkte Version mit 0,1%, aber es gibt noch eine etwas weniger aggressive Variante, die für „Anfänger“ auf jeden Fall besser geeignet ist. Die Creme ist verschreibungspflichtig und bekommt ihr nicht so einfach in der Apotheke – kann ich aber nur empfehlen!

Taschentücher „Refreshing Balsam“: Ja okay, wen interessieren schon Taschentücher? Aber diese hier sind besonders: Ihr fragt euch warum? Wegen dem geilen Geruch! Die Version riecht richtig gut nach Minze und tut auch bei Erkältungen sehr gut. Dazu sind sie super sanft auf der Haut und auf jeden Fall besser als alle normalen.

S.Oliver Tropical Flower: Ein toller sommerlicher Duft, der leider auch schon wieder leer gegangen ist. Super frisch, leicht, sommerlich und mittlerweile für mich nicht mehr passend. Ich passe meine Düfte immer der Jahreszeit an und trage momentan daher lieber schwerere Düfte. Wer es allerdings gerne blumig und leicht mag, der kann ja mal im Douglas dran schnuppern.

Odol-Med 3 High Definiton White: Geile Zahnpasta! Endlich mal eine, nach der man das Gefühl hatte, richtig saubere Zähne zu haben und im Nachhinein einen sehr frischen Atem zu bekommen. Von weißeren Zähnen habe ich natürlich nichts gemerkt, aber da gebe ich so langsam auch die Hoffnung auf. Ich glaube, keine Zahnpasta hilft dabei, die Zähne wieder aufzuhellen!

Rexona Deo „Shower fresh“: Mein All-Time-Favorit, welches ich jetzt schon zum gefühlten 100 Male nachgekauft habe. Ich liebe den Geruch, es schützt gut und lässt mich den ganzen Tag gut riechen. Mittlerweile mag ich Roll-Ons auch viel lieber, als Sprühdeos. Wer noch nach einem guten und frischen Deo sucht – here you go. 😉

OTTO Kern „Playful“: Vor kurzem habe ich es hier auf dem Blog vorgestellt und auch eine Version an eine treue Leserin verlost. Natürlich ist der Geschmack bei Parfüm super individuell, aber ich persönlich mochte ihn sehr gerne. Er hat mir irgendwie mehr das Gefühl von Erwachsen sein gegeben und ich habe ihn größtenteils abends aufgetragen. Sehr schön und eine Empfehlung, wenn ihr gerne etwas „schwerer“ riechen mögt.

Bioderma Mizellenwasser Sensibio H20: Über das Mizellenwasser habe ich ebenfalls schon einen ganzen Blogpost verfasst, den ihr gerne nachlesen könnt. Ich kann immer noch nichts anderes sagen, als das ich es sehr, sehr gerne mag und die Wirkung super ist. Es bekommt alles an Make Up runter und reinigt dabei super schonend die Haut. Allerdings wollte ich andere Produkte testen und probiere mich gerade durch die Alternativen aus der Drogerie. Einen guten Ersatz habe ich euch hier schon vorgestellt.

aufgebrauchte-produkte-blogger-tops-undflops-empfehlungen-drogerie-haut-tipps-tricks-beauty-mull-review-produktempfehlung0

Dentalux Complex: Was für eine ekelige Zahnpasta! Furchtbare Konsistenz, furchtbarer Geschmack und auch die Verpackung war total blöd, weil nie viel heraus kam. Ich habe sie mir nicht selber gekauft, sondern eine Freundin hatte sie bei mir vergessen und ich habe sie dann netterweise aufgebraucht. Sorry Lisa. 😀 Aber, das war keine gute Idee und hätte ich auch lieber lassen sollen. Wo auch immer man diese Zahnpasta bekommt – NICHT kaufen.

Essence „The Gel“ Nail polish Top Coat: Die neuen (na ja, so neu sind sie schon gar nicht mehr) Top und Base Coats von Essence sind einfach nur genial. Ich habe sehr lange keinen Nagellack mehr getragen, aber seit einiger Zeit bin ich wieder sehr angefixt. Liegt aber mehr an diesem Produkt, als an lackierten Nägeln. Mit der Kombination aus beidem hält der Nagellack bei mir zwei Wochen und das trotz täglichem Abwaschen und viel am PC sitzen und tippen. Die Nägel werden super hart und glänzen sehr hübsch. Allerdings werden die Lacke nach einiger Zeit immer dicker und lassen sich nur noch schwer auftragen. Daher ist der Lack jetzt auch eher aussortiert, als aufgebraucht. Aber er hat fast sechs Monate seine Dienste geleistet, was ich persönlich super finde. Wer also sehr gerne seine Nägel selber macht und keinen Bock hat, sie alle paar Tage neu zu lackieren, kann sich das Produkt gerne mal angucken. Hier ist auch ein ausführlicher Blogpost! 

Essence „I love EXTREME“: Ich weiß, dass diese Mascara auf vielen Blogs und auch auf Youtube sehr gehypt war. Verstanden habe ich das Ganze nicht wirklich, selbst nachdem ich sie sehr oft benutzt hatte. Sie hat den Schwung durch meine Wimpernzange zwar gut gehalten, aber sie hat die Wimpern weder verlängert noch verdichtet. Ich fand sie eher langweilig und hat mir und meinen Wimpern nichts gutes getan. Daher habe ich sie auch nicht wieder nachgekauft. Aber, jede Mascara und jede Wimpern sind natürlich anders. Aber meine Erfahrung nach ist sie nichts besonderes, da gibt es deutlich bessere.

Cien Sensitive Handcreme: Ich pflege meine Hände eigentlich das komplette Jahr über und benutze JEDEN Abend vor dem Schlafengehen eine Handcreme. Am Anfang des Jahres hatte ich leider extrem trockene Hände und habe Monatelang irgendetwas gesucht, was mir hätte helfen können und bin dann beim normalen Lebensmitteleinkauf auf diese Handcreme gestoßen. Der Geruch war sehr angenehm und auch die Wirkung war super. Sie hat meine Hände schnell wieder auf den richtigen Weg gebracht und ist dazu auch noch fix eingezogen. Für mich gibt es nichts schlimmeres, als eine fette Handcreme, die einfach nicht einzieht. Furchtbar! LIDL hat immer wieder andere Sorten, schaut mal rein.

Fructis Haarkur „Oil Repair 3“: Wieder ein Produkt, welches ich aussortiert und nicht aufgebraucht habe. Durch meinen Kurzhaarschnitt Anfang des Jahres sind meine Haare mittlerweile so gesund, wie noch nie zuvor. Ich habe keinen Spliss, meine Haare glänzen und sie fühlen sich sehr gut an. Daher brauche ich derzeit keine Haarkur und komme auch gut nur mir einer Spülung und Haaröl klar. Dazu kommt noch, dass ich die Kur schon sehr, sehr lange im Bad stehen habe und mir gar nicht mehr sicher bin, ob sie noch gut ist. Zum Schluss war die Konsistenz komplett anders als zuvor und daher musste ich sie leider aussortieren. Ich mochte den Geruch aber sehr gerne, allerdings waren mir meine Haare nach der Anwendung viel zu weich und viel zu platt. Und nach dem zweiten Tag war der Effekt wieder weg, was wohl an den vielen Silikonen liegt, auf die ich mittlerweile versuche so gut es geht zu verzichten. Braucht man jetzt nicht unbedingt..

aufgebrauchte-produkte-blogger-tops-undflops-empfehlungen-drogerie-haut-tipps-tricks-beauty-mull-review-produktempfehlung1

 

Ich hoffe euch hat meine Review zu den Produkten gefallen! Falls jemand anderer Meinung ist oder Tipps zu Flop Produkten für mich hat, immer her damit. Freue mich sehr über Empfehlungen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s