Fellbommel mit Glitzersneaker

Man soll öfters ja mal aus seiner „Comfort Zone“ raustreten, um neue Dinge entdecken zu können und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Das gilt für alle Bereiche im Leben. Sei es neues Essen zu testen, anders in den Tag zu starten oder sich einfach mal selber zu challengen und etwas komplett neues zu lernen. Bei mir ist es seit einiger Zeit der Bereich Fashion: Ich versuche immer mehr, von meiner über alles geliebten Farbe Schwarz (für mich ist es eine Farbe!) weg zu kommen und mehr Gefallen an anderen Looks zu bekommen. Mit anderen Looks meine ich viiiiel Farbe oder zumindest ein paar farbige Highlights. Das ist einfacher gesagt, als getan, denn wenn man immer dunkle Kleidung trägt und auf einmal versucht sich anders zu kleiden, gefällt dir erst einmal gar nichts. Deswegen durchstöbere ich momentan fast täglich Pinterest, um nach mehr farbenfrohen Outfits zu gucken, die mir letztendlich auch gefallen. Vielleicht ist es gerade nicht die perfekte Jahreszeit für dieses Experiment, aber wie kann man dem Grau und Weiß besser trotzen als damit?! Seit Anfang der Woche haben wir nämlich hier im wunderschönen Hamburg SCHNEE! Am Dienstag habe ich noch einen (etwas längeren Post) über meine Must Haves im Herbst verfasst und gefühlt sind wir jetzt schon im tiefsten Winter. Brr! Dabei mag ich doch gar keinen Schnee. Trotzdem haben wir gestern versucht, im Winter-Wonderland coole Bilder zu machen…

Outfit: Ich habe vor einiger Zeit diese Schuhe bei Zara entdeckt und war sofort verliebt. Allerdings waren sie ständig in meiner Schuhgröße ausverkauft und sie sind leider aus echtem Leder. Da ich deshalb leider nicht die neue Mami für diese Schätze werden konnte, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, sie einfach selber zu machen. Ich hatte schon ähnliche Sneaker im Schuhschrank und die Fellbommel gibt es im Bastelladen zu kaufen (unten verlinkt!). Dann habe ich sie einfach nur auf die Schnürsenkel gefädelt und taadaa: Sneaker mit Fellbommel!!! Ich bin so verliebt und habe sie jetzt schon mehrmals getragen. Natürlich nichts für einen Spaziergang im Regen, aber dafür habe ich genug andere Schuhe im Schuhschrank. 😉 Also einfach mal selber versuchen, wenn man nicht das perfekte Kleidungsstück findet. Ich würde auch sehr gerne nähen können, denn das würde mir einiges an verzweifelter Zeit beim Online-Shopping sparen…

Den Denim on Denim Look finde ich momentan übrigens sehr lässig. Von der Distanz sieht es manchmal sogar aus wie ein Einteiler aus Jeans. Den habe ich  auch im Kleiderschrank, allerdings ist er viel zu dünn und nichts für die derzeitigen Temperaturen. Daher habe ich ihn kurzerhand einfach mit Jeanshemd und Momjeans nachempfunden. Ich würde übrigens empfehlen, dass die Farbtöne relativ ähnlich sind. Helle und dunkle Jeans – Kombis finde ich persönlich unharmonisch und nicht so lässig. Aber am Ende kann natürlich jeder das tragen, was er möchte. 😉

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Ich trage: 

Mantel: Mandorlamara (Alternative)

Jeanshemd: Wrangler 

Hose: H&M

Mütze: Beechfield (Farbe ähnlich, Stil ähnlich)

Tasche: Bijou Brigitte (mag ich auch)

Schuhe: H&M (ähnlich)

Fellbommel: Idee, der creativmarkt 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s