Aufgegessen – VEGAN #1

Da ich von vielen Seiten höre, dass meine Aufgebraucht – Posts gerne gelesen, im Anschluss viele Produkte nachgekauft und ebenfalls für gut befunden werden, wollte ich das ganze auch mal mit meinem aufgegessenen Essen versuchen. Heißt, jetzt stelle ich euch nicht mehr leere Beauty Verpackungen vor, sondern leere Essens Verpackungen. Denn ich bekomme immer wieder die Frage gestellt, was ich esse, wo ich es kaufe und ob es nicht total kompliziert ist, vegane Produkte  im Supermarkt zu finden. Dabei zeige ich euch jetzt natürlich nicht mein Gemüse und Obst, dass ich tagtäglich und in sehr großen Mengen essen, sondern die sogenannten „Fertigprodukte“. Ich bin gespannt wie ihr es findet und würde gerne eure Meinung in den Kommentaren hören. 🙂

vegane-fertigprodukte-aufgegessenes-essen-veganes-essen-fast-food-review-vegan-modegeschmack0

Iglo Spinat mit Alpro: OH MEIN GOTT! Vielleicht ist Spinat nicht etwas für jedermann und ich glaube, die wenigsten liebe ihn so sehr, wie ich. Aber, dieser ist sooo gut! Eigentlich nervt es mich, dass fast jedes Unternehmen mittlerweile auf den Vegan-Zweig aufsteigt und es dabei aber gar nicht ernst meint, denn der größte Teil der Produkte, die das Unternehmen sonst noch produziert, ist tierischen Ursprungs. Wie dem auch sei, dieses Produkt ist dennoch sehr lecker. Er schmeckt für mich wie ganz normaler Rahmspinat „von früher“ und ist super portionierbar. Ich habe ihn bei Rewe, Sky und Edeka schon bekommen, dann findet ihr ihn bestimmt auch in anderen großen Märkten.

ProperCorn, Erdnuss und Mandel: Na ja, Popcorn. Normalerweise ein allseits bekannter Kinosnack, aber mittlerweile auch super  geeignet für den Serienabend Zuhause. Jetzt gibt es Popcorn nicht nur süß und salzig, sondern auch mit anderem Geschmack. Leider ist nur diese Sorte mit Nüssen vegan (es gibt noch Sour/Cream und andere Sorten) und schmeckt ganz gut. Schmeckt halt wie Popcorn mit Nuss. Nichts weltbewegendes, aber nett und gut.

Noa Hummus, Kräuter: Okay, ich war eigentlich immer ein großer Fan vom Hummus der Rewe-Eigenmarke. Aber seitdem ich dieses Schätzchen hier gegessen habe, gibt es keinen besseren mehr! Er schmeckt so so so so so gut! Hummus ist für mich sowieso das BESTE was es gibt. Man kann ihn überall zu essen und besonders abends nach dem Sport mit Gemüsesticks ist er ein Traum. Es gibt ihn auch noch in anderen Sorten, die habe ich bisher aber noch nicht getestet. Also, wer noch nach einem geilen Hummus sucht: Here you go! Gibt es auch bei den größeren Supermärkten.

Eat Natural, Erdnuss, Zartbitterschokolade & Popcorn: BAAH! Ich esse sehr, sehr oft kleine Riegel als Zwischenmahlzeit. Ich finde sie als Snack einfach ideal. Und wenn irgendwo NEU dran steht, dann kann ich dem nicht wieder stehen und muss es mitnehmen. Aber dieser hier war leider ein Griff ins Klo. Der Riegel schmeckt weder nach Erdnuss, noch nach Popcorn. Er schmeckte einfach nur nach gesüßter Rosine. Furchtbar. Dazu muss ich sagen, dass ich Rosinen nur „roh“ essen mag und nicht in Lebensmitteln verarbeitet. Mag zwar alles natural sein, aber diese Mischung hat mir gar nicht gefallen.

Harvest Moon, Kokosnussjoghurt: Ab und an habe ich mal das Verlangen, so richtig gesund zu essen. Dann kaufe ich mir am liebsten nur Produkte, mit so wenigen Zutaten wie möglich. Dieser Joghurt war bei Rewe reduziert und ich weiß auch warum. Pfui! Er besteht hauptsächlich aus Kokosnuss und Joghurtkulturen und das schmeckt man auch. Wenn ich sonst alles liebe, wo Kokosnuss verarbeitet ist, finde ich diesen Geschmack furchtbar. Er war so natürlich und klang so gut, aber so etwas muss auch nicht immer schmecken. Es war leider auch meine erste Erfahrung mit den Joghurts von Harvest Moon, andere Produkte, wie die Shakes, fand ich super. Vielleicht sollte ich zu Sorten greifen, die etwas mehr Zutaten inne haben…

Flapjack, Hafervoll Kakao & Haselnuss: Wenn jemand nicht nur einen kleinen Snack sucht, sondern schon fast eine Mahlzeit, der kann auf die Riegel von Flapjack zurückgreifen. Sie sind sehr lecker, reichhaltig und eignen sich prima als Snack vor dem Sport. Sie bestehen zum Großteil aus Haferflocken und sind von der Konsistenz wie ein kleiner Kuchen. Dabei aber nicht zu süß und auch nicht zu schokoladig. Bislang habe ich nur diese Sorte probieren können, da die Riegel bei mir ausverkauft waren. Scheint wohl ein gutes Zeichen zu sein. Auch von mir: Empfehlung!

Vitasia, Kokoswasser: Das Kokoswasser gesund und lecker ist, das hat doch mittlerweile jeder mitbekommen, oder? Letztens habe ich sogar auf Instagram mit euch zusammen eine junge Kokosnuss „geschlachtete“. Es war wirklich eine Qual, die meine Schwester (hallo Lena, ich weiß das du das ließt) auf sich genommen hat, damit wir an das Wasser und an das Fruchtflesch kommen konnten. Bei Lidl gibt es immer wieder die Asia Wochen und genau dann kaufe ich immer eine große Menge von den Dosen. Es ist super günstg und schmeck richtig gut. Ich trinke es am liebsten nach dem Sport oder vermische es in meine Acai-Bowls. Wenn Lidl also wieder Motto-Woche hat – hin da!

foodloose, Smudi (Spinat, Minze, Orange): Die Mischung klang interessant, dass Geschmackserlebnis war furchtbar, Super bitter, gar nicht süß und das alles zwischen zwei trockene Oblaten gepresst. NO! Nie wieder!

vegane-fertigprodukte-aufgegessenes-essen-veganes-essen-fast-food-review-vegan-modegeschmack

Ofterdinger Hummus: Das Lidl und Aldi immer mehr auf die Gesundheitsschiene aufspringen finde ich super. So gibt es leckere Sachen auch für wenig Geld. Seit neustem hat Aldi auch endlich Hummus für 0,99€. Das ist bisher der günstige von allen, die ich getestet habe. Er schmeckt gut, hat allerdings auch viele blöde Zutaten. Emulgatoren, Stabilisatoren.. Je cleaner desto besser finde ich Produkte eigentlich. Aber er schmeckt mir gut und wer mit etwas „schlechteren“ Zutaten kein Problem hat, kann ihn sehr gerne in den Einkaufswagen legen.

Alnatura, Kokosriegel: Da wären wir mal wieder bei meiner Liebe für Kokosnuss und Riegel. Ich liebe die Riegel von Alnatura. Meine Favoriten sind Mandel und neuerdings die Kokosvariante. Etwas trocken, aber das schadet dem Geschmack gar nicht. Ich bekomme ihn bei Budni und DM und mittlerweile auch bei Edeka. Also überall da, wo Alnatura vertrieben wird.

Raw Bite, Protein: Während ich gerade die kleinen Reviews hier herunter schreibe, merke ich, wie viele Riegel ich eigentlich aufgebraucht habe. Ich hoffe, jemand anderes hat ebenfalls noch so ein kleines Problem damit. Upsi! Beim nächsten Mal gibt es weniger. Nun aber zurück zum Produkt: Sehr lecker. Der Riegel ist mit Reisprotein angereichert und schmeckt sehr gut. Auch hier sind fast nur natürliche Zutaten zu finden und dabei schmeckt er lecker. Aber auch nicht zu unterschätzen und sehr sättigend. Gibt es in jeder Drogerie und bis auf die Sorte Kakao finde ich ALLE super!

Coconut Collaborative, Kokosnuss & Mango: Wenn man eigentlich nicht mehr so viel Soja konsumieren möchte (Tschüss Östrogene) bleibt einem derzeit nur Kokos als Joghurtalternative. Auch dieser Kandidat war leider nicht so lecker. Wer die kleinen „GO ONS“ von Alpro kennt mit Fruchtpüree unten und Quark oben, kann sich vorstellen, wie dieser Joghurt ebenfalls aufgebaut war. Das Fruchtpüree war auch ganz lecker, der Joghurt allerdings überhaupt nicht. Er schmeckte einfach nach gar nichts und war sehr stückig. Würde ich auch nicht wieder kaufen. Schade, dabei sah er so gut aus.

Alpro Cremoso, Zitronenkuchen: Man kann es nicht anders sagen, aber für mich hat es Alpro einfach drauf! Ich habe bisher kein Produkt von ihnen probiert, was mir nicht geschmeckt hat. Wie sie es schaffen ist mir ein Rätsel, aber es funktioniert. Die Cremoso Serie finde ich persönlich übrigens super gelungen. Dieser Joghurt schmeckt wirklich, wie der Teig vom Zitronenkuchen. Der kleine Becher hat relativ viele Kalorien und auch ordentlich Zucker, aber ab und an darf man sich das gönnen. Besonders morgens mit Obst finde ich es sehr lecker oder zu Pancakes.

Ener Bio, Vegane Reis-Nougat Crisp: Yammi! Wenn ihr vegan lebt, werdet ihr mit Sicherheit die Vivani Schokolade kennen. Es war meine erste Schokolade, nachdem ich mich dazu entschlossen hatte, vegan zu leben. Sie haben ebenfalls die gleiche Geschmacksrichtung wie diese hier von Rossmann und schmeckt soooo gut. Diese Variante ist aber um einiges günstiger und kommt sehr nah an das „Original“ heran. Sehr lecker, cremig, mit vielen Stückchen und dabei dünn. Ich mag diese Mischung besonders gerne und wenn es auch noch Bio-Schokolade ist dann.. Daumen hoch!

Ener Bio, Amaranth Riegel: Yeah, der letzte Riegel und das letzte Produkt für heute. Aber leider ein großer Flop. Er lag bei Rossmann in der „Bettelzone“ an der Kasse und hat mich mit seinen 0,99€ angelächelt. Anscheinend fallen nicht nur Kinder drauf rein, sondern ich auch. Aber er war leider super trocken, ich wäre gefühlt fast dran erstickt und ich fand ihn somit gar nicht lecker. Schmeckte nur nach trockener Schokolade mit noch mehr trockenem Amaranth. Bitte nicht kaufen!

So, das waren alle meine Produkte, die ich über einen längeren Zeitraum gesammelt habe. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen ein neues Produkt dabei, welches er gerne testen und probieren möchte. Und es ist, wie bei allen anderen Posts auch, meine Meinung. Jeder hat natürlich  einen anderen Geschmack und das ist natürlich auch gut so. Wenn ihr Tipps oder Alternativen für mich habt, schreibt sie gerne. 🙂

vegane-fertigprodukte-aufgegessenes-essen-veganes-essen-fast-food-review-vegan-modegeschmack1

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Aufgegessen – VEGAN #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s