Süßkartoffelbrot #vegan

Mittlerweile könnte ich Süßkartoffeln jeden Tag und in jeder Art und Weise essen. Ob als Püree, als Pommes oder auch einfach gekocht und mit Gemüse gefüllt. Aber zum Frühstück habe ich sie bislang noch nicht essen können und genau das soll sich jetzt ändern. Ich zeige euch, wie ihr mit nur wenigen Zutaten ein tolles Brot zaubern und somit Süßkartoffeln ab sofort zu jeder Mahlzeit essen könnt. Hier gibt es übrigens noch andere Brotrezepte. Viel Spaß!

Ihr braucht: 

250 g Süßkartoffel

500 g Dinkel-Vollkornmehl

150 ml Soja-Reis-Milch

200 ml lauwarmes Wasser

1 Pck. Trockenhefe

1 TL braunen Zucker

4 EL Rapsöl

1 EL Salz

Und so geht’s:

  1. Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und anschließend im Topf weich kochen. Bei mir hat es ca. 20 Minuten gedauert.
  2. Während die Kartoffeln kochen, das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Hefe mit dem Zucker hineingeben. Die Milch leicht erwärmen (entweder im Topf oder in der Mikrowelle) und über die Hefe-Mischung geben. Anschließend mit den Händen zu einem „Vorteig“ verkneten. Das wird jetzt noch kein richtiger Teig und bleibt sehr klumpig, also nicht wundern. Die Schüssel abdecken und für 30 Minuten gehen lassen.
  3. Wenn die Süßkartoffeln weich gekocht sind, abgießen und mit einem Schuss Wasser zu einem Püree verarbeiten. Das geht ganz einfach mit einem Kartoffelstampfer oder mit einem Pürierstab.
  4. 30 Minuten später…Das Püree, das Öl, das Wasser und das Salz zum Vorteig geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend für 1 Stunden an einen warmen Ort abgedeckt gehen lassen.
  5. 1 Stunde später.. Den Teig noch einmal durchkneten und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und oben einmal einschneiden. Anschließend noch einmal abdecken und für 30 Minuten gehen lassen.
  6. Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Schüssel mit Wasser reinstellen.
  7. 30 Minuten später…Das Brot mit etwas Soja-Reis-Milch bestreichen und in den Ofen für ca. 45 Minuten geben.

Fertig! Das Brot schmeckt besonders gut mit Margarine und Marmelade und abends mit etwas Knoblauchbutter.

Wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

suskartoffelbrot-vegan-rezept-mit-suskartoffeln-vegane-rezepte-modegeschmack-wencke-van-scharrel0

suskartoffelbrot-vegan-rezept-mit-suskartoffeln-vegane-rezepte-modegeschmack-wencke-van-scharrel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s