Energiebällchen selber machen – vegan

Eines meiner größten Probleme im Leben (oh Gott, wie dramatisch, Wencke) ist, dass mein Blutzuckerspiegel relativ schnell absinkt und mein Kreislauf gleich mit. Wenn ich nicht in gewissen Abständen etwas esse, kann es schon einmal passieren, dass ich kurz vor’m Umkippen bin. Manche meiner Mädels und auch meine Familie kennen das Problem bereits und erinnern mich öfters daran, dass ich doch wieder etwas essen sollte. Ich merke es meistens zu spät und renne dann mit zittrigen Händen in den nächsten Budni oder DM und hole mir etwas, das mir schnell Energie liefert. Letztes Jahr habe ich schon von meinen Erfahrung berichtet, (ganzer Post hier) als ich fast auf der Straße ohnmächtig geworden wäre. Kein schönes Gefühl. Auf jeden fall haben mich beim letzten Mal die leckeren Energiekugeln vom Veganz  (gibt es in Kokos und Schoko) gerettet,von denen ich auch total begeistert war. Aber knapp 2 Euro für die kleine Menge ist mir auf Dauer zu teuer. Also war es wieder an der Zeit, die Teile selber, in großer Stückzahl und um einiges günstiger zu produzieren. Und genau dieses Rezept zeige ich euch heute.

Noch als kleinen Tipp vorweg. Ich gucke beim Kochen / Backen immer YouTube Videos oder Fernsehen. Falls ihr auch zu dieser Kategorie Mensch gehört, kann ich euch ab 15 Uhr den Start der New Yorker Fashionweek empfehlen mit der Show von Desigual*. Während der Mixer also die Arbeit für euch macht oder ihr die Kugeln rollt (alle Infos dazu unten), könnt ihr entspannt hier einschalten. Ich werde auf jeden Fall kurz bei der Arbeit reingucken, weil mich der Livestream extrem interessiert. Wenn man schon nicht vor Ort sein kann, dann doch wenigstens sich etwas vom Feeling nach Hause holen. Übrigens erreichte mich Anfang der Woche ein Paket mit einigen tollen Stücken aus der neuen Kollektion, den Outfitpost dazu gibt es am Wochenende! 

Und jetzt lasst uns mit der Leckerei starten!

Ihr braucht:

(für ca. 20 Kugeln)

140 g Mandeln

140 g Datteln (Medjoul Datteln sind super!)

40 g Kokosflocken

10 g ungesüßtes Kakaopulver

Mark einer Vanilleschote oder 2-3 Tropfen Vanilleextrakt

1 Prise Salz

1-2 EL Wasser

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten in der Reihenfolge nach und nach (bis auf das Wasser) in den Mixer geben und klein pürieren.
  2. Wenn die Masse zu zäh ist (kommt auch immer auf die Datteln an) dann gebt ihr noch 1-2 EL Wasser hinzu. Dann sollte alles schön weich sein.
  3. Anschließend die Hände leicht befeuchten und aus der Masse kleine Kugeln formen.
  4. Wer mag, kann sie im Anschluss noch in Kokosflocken, in gehackte Haselnüsse rollen, oder sie so lassen, wie sie sind. Mit einem kleinen Mantel schmecken sie noch besser!
  5. Wenn ihr alle Kugeln fertig habt, kommt das ganze für 24 Stunden in den Kühlschrank um a) die perfekte Konsistenz zu bekommen und b)  damit alle Zutaten und Aromen sich perfekt verbinden können. Sie halten sich übrigens problemlos einige Tage im Kühlschrank wunderbar. Ist nur die Frage, ob man ihnen so lange widerstehen kann…

Und wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit! Und nicht vergessen die Fashion Week nebenbei anzuschauen, dann macht gesundes Kochen doch am meisten Spaß! 😉

P.S. Ich habe bei diesem Rezept mit dem Thermomix gearbeitet, daher hat alles ohne Probleme funktioniert. Wenn ihr einen normalen Mixer  verwendet mit weniger Power, würde ich euch empfehlen die Mandeln einen Tag zuvor in Wasser einzuweichen, sodass sie anschließend weich genug sind um sie zu verarbeiten.

Und wenn sich jemand über den Untergrund wundert: Ich hab das Rezept von meiner Mama geklaut und auch in der Heimat abfotografiert…

energiebaellchen_selber_machen_vegan_einfach_mandeln_kokosflocken_kakao_schnell-0energiebaellchen_selber_machen_vegan_einfach_mandeln_kokosflocken_kakao_schnell-1energiebaellchen_selber_machen_vegan_einfach_mandeln_kokosflocken_kakao_schnellenergiebaellchen_selber_machen_vegan_einfach_mandeln_kokosflocken_kakao_schnell-2

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s