Happy Birthday! – 2 Jahre Modegeschmack.com!

Es ist Sonntag, der 12. März 2017 und manche werden vielleicht lachen, aber auch an einem Sonntag haben wir einen Grund zum Feiern. Einen sehr großen Grund sogar. Wie am Titelbild und auch schon an der Überschrift leicht (haha!) erkennbar, feiern wir Geburtstag. Nicht meinen, nicht den eines Familienmitgliedes, sondern tatsächlich den nächsten Blog Geburtstag. Modegeschmack.com wird heute nämlich auf den Tag genau 2 Jahre alt. Ganze 2 Jahre! WOW! Und welcher Satz muss jetzt natürlich kommen? Na ? Wer weiß es?

WIE DIE ZEIT VERGEHT! 

Früher konnte ich es gar nicht abwarten, dass die Zeit vergeht, dass ich immer älter werde, entspannt in Clubs gehen und auch die Schule endlich verlassen kann. Mein erstes Ziel waren die 16 Jahre, dann die 18 und ab dann war es gar nicht mehr so cool, dass die Zahl immer größer wurde. Damals haben mir alle gesagt, dass ich diese unbeschwerten Zeiten sehr vermissen werde. Natürlich war es mir zu diesem Zeitpunkt egal, was die Älteren mir gesagt haben. Hauptsache „Erwachsen werden“ und mein eigenes Ding durchziehen. Heute denke ich noch weiterhin so. Mit Sicherheit war diese unbeschwerte Zeit toll und um einiges entspannter als jetzt (besonders auch günstiger, als jetzt), aber dafür habe ich nach der Schule und in den letzten Jahren viel mehr dazu gelernt und zu mir als Person gefunden, als ich es früher je getan habe. Ich wusste nie, wer ich bin, was ich vom Leben will und wo für mich die Reise hingehen soll. Dann kam der Umzug nach Hamburg und die restliche Geschichte kennt ihr schon… Eigentlich kann man sagen, dass mein neues Leben begann! Die kleine, super schüchterne Wencke konnte endlich aufblühen und hat nach 3 Jahren Leben in Hamburg im Jahr 2015 endlich mit ihrem größten Wunsch gestartet: Bloggerin sein!

Ich habe einige Jahre lang andere Blogger verfolgt, alles durchgelesen, Styles ausprobiert, aber mich selber nie getraut, auch eine Webseite zu starten. Wenn du nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzt und in einer Kleinstadt aufwächst, wo jeder jeden kennt, fehlt dir einfach das nötige Vertrauen in dich selber. Wie ich dann aber doch dazu kam, was der Auslöser für Modegeschmack war, habe ich alles schon bei der ersten „Geburtstagsparty“ von meinem Baby erzählt. Eigentlich alles nur Schicksal, liebe Leute. Vielen Dank übrigens dafür, sonst würde ich hier im Produktionsstudio nicht sitzen und gerade das schreiben oder ihr es gleichzeitig lesen. Wer die Story nachlesen möchte, wird hier fündig. Für alle, die diesen Weg schon kennen und die es vielleicht auch nicht interessiert (shame on you – Spaß!), für die mache ich einfach weiter im Text…

Und zwar damit, dass ich euch etwas ehrlich gestehen muss. Einige Beiträge vom März 2015 sind gar nicht mehr online und werden es auch nie wieder sein. Die aller ersten waren mir mittlerweile wirklich peinlich. Sie bestanden einfach aus nur einem Bild von Instagram und einem kleinen Text. Meist über das Wetter oder was ich in der Woche gemacht habe. Dazu waren die Bilder viel zu viel bearbeitet, schlecht formatiert und einfach nicht das an Material und Content, welches auf einen Blog gehört. Andere sind aber dennoch online und mir trotzdem weiterhin super peinlich, aber ohne schlechte Anfänge sieht man ja auch keine Verbesserungen, oder? Wer mich noch nicht seit Anfang an verfolgt (da gibt es mit Sicherheit sehr viele, da wir vor allem in letzter Zeit stark gewachsen sind) habe ich euch einige der ersten Bilder rausgesucht und muss selber seeeehr schmunzeln. Die Posen, die Outfits und auch die Hintergründe sind, wie soll ich sagen… speziell! Einige Kleidungsstücke habe ich sogar noch im Kleiderschrank, andere sind schon längst an eine glückliche Besitzerin weiter verkauft. Wenn ihr mehr aus dem Jahr 2015 sehen wollt, könnt ihr rechts an der Seitenleiste in mein Archiv gehen und unter 2015 findet ihr dann alle Beiträge monatlich sortiert. Ich habe direkt zu Beginn des Blogs auch schon vegane Rezepte und Frisuren-Anleitungen hochgeladen und auch da gibt es viele peinliche Bilder.Wer mich also heute noch etwas auslachen will, feel free. Und wenn ich eins gelernt habe, dann, dass man sich mit der Zeit immer verbessert und sich der Geschmack natürlich auch kontinuierlich verändert. Fand ich vor zwei Jahren die Outfits total stylisch und cool, würde ich es so jetzt nie wieder anziehen….

zwei-jahre-modegeschmack-blogger-geburtstag

blog-geburtsvag-zwei-jahre-modegeschmack-party-rueckblick

blog-geburtstag-blogger-modegeschmack-zwei-jahre

blog-geburtsvag-modegeschmack-zwei-jahre-rueckblick

blogger-geburtsvag-zwei-jahre-jubilaeum-fotos-2015

blogger-geburtstag-zwei-jahre-modegeschmack-com

Das coole war aber, dass ich auch schon zu dieser Zeit tolle Kooperationspartner hatte, mit denen die Arbeit wirklich sehr viel Spaß gemach hat. Aber 2016 wurde noch so viel cooler, womit ich eigentlich gar nicht gerechnet hatte! Ich hatte im letzten Jahr so viele tolle Möglichkeiten, die einfach nur der Hammer waren. Einerseits hatte ich die Chance, in einem Hamburger Magazin sein zu dürfen, dann durfte ich ein Interview über das Thema Bodyshaming führen, hatte zwischen durch viele wundervolle Kooperationen wie mit Hutshopping.de, mit verschiedenen Parfüm Marken, und und und (merci!!!) und habe zum Ende des Jahres einen ganzen Monat jeden Tag einen Blogpost passend zum Thema Weihnachten veröffentlicht.

Aber mit diesen vielen, tollen Anfragen, kamen auch Mails rein, die wirklich so verrückt waren, dass man es eigentlich gar nicht erzählen sollte. Manchmal sprechen dich Firmen mit dem falschen Namen an, wollen dir das Schreiben und das Fotografieren abnehmen oder verlangen, dass du gigantische Banner in deinen Post einbaust, die erstens super scheiße aussehen und zweitens nur als blöde Werbung dienen. Oder du landest offensichtlich in einem großen Verteiler, obwohl du einer der exklusiv ausgesuchten Blogger bist, bei der Mail in Kopie aber locker 40 andere Mail-Adressen sind. Trotzdem finde ich das alles überhaupt nicht schlimm und dramatisch, solange wie es noch das Ausmaß annimmt, dass es derzeit hat. Vielleicht finde ich es auch deswegen nicht so schlimm, weil es noch genug PR Agenturen und andere Firmen gibt, die wirklich zuckersüß und sehr nett sind. Mit vielen wird man sich am Ende immer einig und kommt gemeinsam auf ein gutes Ergebnis. Und so lange wie meine ehrlich Meinung immer vertreten ist, nicht jeder Blogpost aus einer Kooperation besteht und ich euch nur Produkte oder Brands vorstelle, die zu 100% zu mir passen, bin ich von meiner Seite aus völlig d’accord.

Wie steht ihr eigentlich zu Kooperationen als Leser? In Ordnung? Interessant? Blödsinn und nur Werbung? Das würde mich sehr interessieren!

Das vergangen Jahr hat mir wirklich gezeigt, wie viel Spaß ich eigentlich auch am Schreiben habe. Früher (na ja klingt länger her, als es eigentlich ist) wollte ich immer Redakteurin werden. Daher habe ich auch 2014 ein Praktikum bei einem Hamburger Verlag gemacht und war im Bereich Fashion für Online und auch für Print tätig. Doch leider war es nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Natürlich musst du in Redaktionen über bestimmte Themen schreiben, du hast Fristen und musst manche Wörter erwähnen, sodass es im Online-Bereich besser gefunden werden kann. Es war dennoch eine super Schule für das, was ich jetzt mache und hat mir erst Recht wieder richtig Lust auf’s Schreiben gemacht. Allerdings schreibe ich liebe über persönlich Dinge. Über Gedanken, die mich beschäftigen, über Dinge, die ich erlebt habe oder einfach Sachen, die mich tierisch aufregen. Ich habe schon etliche Gedankenpost verfasst, die von euch mehr gelesen und auch geklickt werden, als alle anderen. Ich bekomme auch Mails, Nachrichten und Kommentare von euch, dass ihr diese Beiträge am liebsten lest. Dann denkt man sich natürlich manchmal, warum ich mir die Mühe mit den Fashion-Fotos und den Rezepten mache, wenn ihr am Ende des Tages doch mehr Text und viel mehr Persönlichkeit wollt. Aber andererseits machen mir die Outfits und die Rezepte zu kochen unendlich viel Spaß, sodass ich damit gar nicht mehr aufhören kann.

Aber bei dem ganzen Spaß und den Freiheiten ist mir eine Sache in dem letzten Jahr sehr bewusst geworden. Für mich brauche ich einfach feste Deadlines. Ich kann Blogpost nicht dann schreiben, wenn ich darauf Lust und Laune habe. Feste Termine sind bei mir super wichtig, denn sonst würde, wenn überhaupt, nur einmal die Woche ein Post online kommen. Mit den drei Tagen in der Woche (Di, Do und So) bin ich mit meinen Themen super ausgelastet und habe immer mal wieder einen Tag Pause und Puffer, falls etwas doch nicht klappen sollte.

Da es ja auch ein Rückblick sein soll und ich gerne immer etwas aus dem alten Jahr lernen möchte, noch eine Frage an euch: Die meisten meiner Beiträge kommen morgens online. Unter der Woche um 8:00 Uhr und am Wochenende meistens um 10 oder 11 Uhr.

Lest ihr meine Beiträge morgens oder lieber abends? Oder welche Uhrzeit würdet ihr euch wünschen?

Damit ich auch ja nicht zu viel verspreche, was die Veränderung der Outfits und der Verbesserung der Locations angeht, möchte ich euch auch gerne noch einen kleinen Einblick in meine Outfits aus dem vergangen Jahr 2016 zeigen. Ich persönlich finde, dass ich mich verbessert habe (Eigenlob stinkt, darf aber auch mal sein) und mir die Beiträge auch überhaupt nicht peinlich sind. Auch da kann ich mich noch weiter steigern und versuche es bereits, es in den aktuellen Blogpost anzuwenden.

Hier eine kleine Auswahl, was 2016 so Fashion technisch auf Modegeschmack.com los war. Falls ihr mehr Lust auf die Bilder der veganen Rezepte oder aus der Lifestyle Abteilung habt, werdet ihr auch da im Archiv auf der rechten Seite (mobile Nutzer, weiter unten) fündig.

PicMonkey Collage

PicMonkey Collage2

PicMonkey Collage3

PicMonkey Collage4

PicMonkey Collage6

PicMonkey Collage5

Abschließend möchte ich mich natürlich, wie in meinem Jahresrückblick 2016 auch, bei allen bedanken, die immer an mich glaube, mich unterstützen, mir schreiben, und Modegeschmack immer weiter am Leben halten. Denn ohne euer Feedback und euer Interesse, wäre das ganze hier mit Sicherheit sehr schnell eingestaubt. Ich freue mich riesig auf das neue Jahr mit euch, dass ab jetzt für den Blog los geht.

Es stehen viele Projekte an und ich freue mich, noch besser zu werden, den Blog auf ein interessanteres Level zu heben und das natürlich am liebsten mit euch! Ich freue mich IMMER über Nachrichten, konstruktive Kritik oder auch einfach nur über alles andere. Wenn es hier zu schleimig wird, sorry, aber es ist einfach wie es ist.

Dickes Daaanke und lasst uns das neue Blog-Jahr rocken, denn das startet immer am 12. März! Also: Let’s do it! 

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Happy Birthday! – 2 Jahre Modegeschmack.com!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s