Was im Juni geschah… #2017

Jap, es ist offiziell: Die erste Hälfte des Jahres ist vorbei und wir starten direkt in die zweite. Okay, ich sage zu der rennenden Zeit einfach absolut gar nichts mehr, weil es ja sowieso jeder merkt und auch weiß. Aber ist das ganze nicht manchmal gruselig? Wer von euch ist noch fleißig bei seinen Neujahrsvorsätzen dabei? Wer hat sich nicht unterkriegen lassen und ist weiterhin standhaft geblieben? Und wer hat das ganze schon wieder aufgegeben? 

Ich muss sagen, dass ich bei manchen Vorsätzen immer noch sehr gut dabei bin, manche habe ich relativ schnell wieder fallen lassen. Aber es tut gut, mal eine halbjährliche Bilanz zu ziehen, was in dieser Zeit passiert ist, was man vielleicht hätte besser machen können und um zu schauen, ob man weiterhin am Ball geblieben ist oder ob sich die Prioritäten in eine andere Richtung entwickelt haben. Das Leben verändert sich schließlich ständig und wenn man versuchen will an einer Stelle ständig festzuhalten, wird es sowieso nichts. Das mal nur so nebenbei. ;- )

Jetzt aber zum Juni..

Der Juni war eigentlich ein echt schöner Monat. Ich war nach längerer Zeit (März) mal wieder für ein paar Tage Zuhause bei meiner Familie, war sehr viel draussen, das Wetter war eigentlich echt gut (bis auf die letzten Tage) und wir hatten schon so viele schöne Sonnentage. Das Wetter schlägt bei mir immer sehr auf das Gemüt und macht mich direkt viel, viel glücklicher. Leider hatte ich aber dennoch kurz meine Lust und auch meine Motivation verloren, als es um dieses Baby hier ging. In diesem Blogpost hier habe ich ausführlich darüber gesprochen. Aber ich habe so viele nette Nachrichten auf den verschiedensten Wegen von euch bekommen, dass ich mich aus meinem kleinen Tief wieder aufgerafft habe und jetzt doch mit mehr Elan und mit neuen Ideen weiter mache. Es gehört wohl dazu, sich auch einmal auszukotzen, zu sagen was stört und um dann zu sehen, dass es alles gar nicht so schlimm ist. Ich habe mir jetzt auch vorgenommen, kein schlechtes Gewissen mehr zu haben, wenn mal nichts zu den üblichen Tagen online geht. Wenn ich es zeitlich einfach nicht schaffe, dann ist es eben so. Trotzdem versuche ich natürlich drei Mal die Woche einen neuen Beitrag online zu stellen und euch auch weiterhin an meinem Privatleben und meinen Gedanken teilhaben zu lassen.

Aus den letzen Gründen war es hier auch Outfit technisch etwas ruhiger. Manchmal kam das Wetter dazwischen, manchmal die Zeit, manchmal… Es gibt eben immer seine Gründe und ich finde auch immer meine Ausreden, haha. ;- )

Trotzdem wollte ich euch die zwei Looks aus dem Monat Juni aber nicht vorenthalten…

Schwarzer Pullover mit schwarzem Tüllrock

SONY DSC

Hier geht’s zum ganzen Look! 

Ich trage:

Pulloverkleid: C&A (Alternative)(Alternative)

Tasche: Bijou Brigitte (mega cool)

Schuhe: Pull & Bear (geschlossen und ohne Fell!)

Sonnenbrille: Tiger (große Liebe)

Joggingpants mit Superga Espadrilles

SONY DSC

Hier geht’s zum ganzen Look!

Ich trage:

Bluse: River Island (ähnlich)

Blazer: Zara (zwar nicht die gleiche Farbe aber trotzdem schön!)

Hose: C&A (Alternative im Sale!)

Brille: Amazon

Tasche: Desigual (sie ist 50% reduziert)

Schuhe: Superga Espadrilles

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s