Hello again – Wencke is back!

Wooooow, es ist gefühlt extrem lange her, dass ich in diese Tasten getippt und auf dieser Plattform war. Vielleicht haben es einige gar nicht mitbekommen, andere haben mich schon mehrmals drauf angesprochen:

Es gab über einen Monat lang keinen neuen Content auf Modegeschmack.com. Falls ihr jetzt eine super spannende und vielleicht auch persönliche Erklärung erwartet hab – sorry, aber die kann ich euch leider nicht liefern.

Ganz ehrlich: Ich hatte einfach keine Lust! Keine Lust auf texten, keine Lust mich Foto-Fertig zu machen, überhaupt auf Fotos und im Grunde auf den Blog. Ich habe eher dagegen angesehen, als das ich mich gefreut habe. Dazu kam noch, dass es zeitlich gerade nicht machbar war, meine liebste Fotografin ebenfalls einen vollen Terminkalender hatte und so kam letztendlich eins zum anderen. Manchmal hatte ich versucht, dann trotzdem noch etwas zu schreiben, damit ihr eben nicht leer ausgeht und das Baby hier weitergeführt wird. Aber es war wie eine Art Blockade. Jedes Mal, als ich am Laptop war, kam gar nichts raus. Vielleicht ein Satz, mal zwei und das war es. Dann hatte ich schon wieder keinen Bock mehr, habe das Ding ausgeschaltet und weggelegt.

Allerdings habe ich jetzt gemerkt, dass es genau die richtige Entscheidung war. Manchmal ist ein bisschen Abstand, eine Pause, eine kleine Ruhezeit gar nicht so schlecht, um a) sich zu überdenken, b) sein Privatleben mal wieder mehr in den Fokus zu stellen und c) um wieder Spaß an der ganzen Sache zu haben. Daher bin ich derzeit auch noch super froh, das ganze NICHT hauptberuflich machen zu müssen. Ich mache es, weil es mir Spaß macht, weil ich mich damit ausdrücken, weil ich meine Liebe zur Mode zeigen kann und ich den Austausch mit euch liebe! Daher hatte ich Tag für Tag eigentlich schon ein schlechtes Gewissen, aber jetzt weiß ich ja, wie es weiter geht und das es so der richtige Weg war.

Einige neue Pläne sind geschmiedet, einige Projekte haben in den letzten Wochen trotzdem stattgefunden (dazu hoffentlich ganz bald mehr) und Einladungen zu coolen Events stehen auch vor der Tür. Ganz weg vom Fenster war ich ja nie, aber auch bei Instagram ist es ruhiger geworden.. Doch jetzt habe ich wieder zu mir und auch meinem Baby gefunden, habe neue Energie, neue Impulse, viele Fotos schon vorbereitet und hoffe, diese vielen positiven Vibes jetzt endlich weiter führen zu können.

Also ihr Lieben: Hello again!

P.S. Weil ich letztens sooo viele Nachrichten zu einem wunderschönen, grünen Steppmantel in meiner Insta-Story bekommen haben, hier die Antwort (habe bisher leider noch nicht allen antworten können): Den Mantel bekommt ihr bei Colours in Emden oder hier habe ich noch Alternativen für euch:

Sie sind leider nicht ganz identisch, aber Variante 1  (von Esprit) finde ich genial, wegen des metallischen Looks (trage momentan auch super viele Farben auf den Lippen), Variante 2 (von G-Star) kommt meiner schon seehr ähnlich. Total lässig, schön lang und die Kapuze finde ich optimal! Ich liiiebe es, wenn man die Kapuzen schön hochstellen kann. Und Variante 3 (von Napapijri) finde ich super für den Übergang. Nicht so dick, tooooolles grün und ebenfalls gesteppt. Bin auch der Meinung, das schmale Steppungen nicht so sehr auftragen, wie grobe. 😉

Hoffentlich ist für euch etwas dabei, ansonsten fahrt alle gerne mal in meine Heimatstadt – haha!

Advertisements

Gestreifte Off-Shoulder Bluse, Mom Jeans und Schnürsandale mit Keilabsatz

Vielleicht ist es manchmal zu viel, wenn man auf zwei oder auch drei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will? Vielleicht ist weniger auch mehr? Vielleicht kann man sich einfach nicht auf viele Dinge gleichzeitig konzentrieren? Vielleicht, vielleicht, vielleicht…. „Gestreifte Off-Shoulder Bluse, Mom Jeans und Schnürsandale mit Keilabsatz“ weiterlesen

Army Jacke, Lederleggings und Meshbluse

Ich saß letzte Woche Donnerstag bei meinem Arzt im Wartezimmer und blätterte in einer Zeitschrift. Wenn ich da öfters wäre, könnte ich bei dem neusten Klatsch und Tratsch von der ganzen Prominenz perfekt mitreden. Praktisch so Infos for free zu bekommen, aber trotzdem mag ich Arztbesuche nicht so. Anyways! „Army Jacke, Lederleggings und Meshbluse“ weiterlesen

Karierte Off Shoulder-Bluse mit Midirock

Letzte Woche musste leider wieder ein Outfitpost ausfallen, da wir aufgrund der G20-Krawalle in Hamburg spontan an die Ostsee (könnt ihr hier auf Instagram nachverfolgen) gefahren sind, ich somit nichts vorbereiten könnte und passend dazu „Karierte Off Shoulder-Bluse mit Midirock“ weiterlesen

Was im Juni geschah… #2017

Jap, es ist offiziell: Die erste Hälfte des Jahres ist vorbei und wir starten direkt in die zweite. Okay, ich sage zu der rennenden Zeit einfach absolut gar nichts mehr, weil es ja sowieso jeder merkt und auch weiß. Aber ist das ganze nicht manchmal gruselig? Wer von euch ist „Was im Juni geschah… #2017“ weiterlesen

Ripped Jeans, blaue Streifen Bluse und farbige Slipper

Wer lässt sich auch immer von seinen Freunden mit irgendwelchen Dingen anfixen? Ich gehöre sofort dazu. Wenn ich sehe, wie begeistert sie von etwas sprechen und positive Erfolge damit erzielen, daaaann, kann ich nicht anders als auch (nach eigener Recherche bei meinem liebsten Freund Mr. Google) mitzumachen. „Ripped Jeans, blaue Streifen Bluse und farbige Slipper“ weiterlesen

Joggingpants mit Superga Espadrilles

Falls es jemandem von euch aufgefallen ist, gibt es hier auf dem Blog nicht mehr ganz so viele und regelmäßige Blogbeiträge, wie es sonst der Fall war. Das hat aber auch seine Gründe, mit denen ich derzeit echt ein großes Problem habe. „Joggingpants mit Superga Espadrilles“ weiterlesen