Was im Juli geschah.. #2017

Bye, Bye Juli, es war sehr schön mit dir! Viel Sonne, Wärme, Spaß und auch die Erkenntnis, dass man sich und das Leben einfach nicht zu ernst nehmen sollte. Manchmal einfach nur Spaß haben,  nicht an morgen denken und die Zeit genießen, kann so so so gut tun….

Der August ist jetzt schon wieder ganze 8 Tage alt und ich hatte mich sehr auf ihn gefreut. Normalerweise ist das doch auch DER Sommermonat in Deutschland, oder nicht? Bisher haben wir (in Hamburg) noch nicht all zu viel davon gesehen, aber wer weiß, was die anderen Tage noch so passiert?! Trotzdem freue ich mich auf diesen Monat. Es steht noch einmal ein Kurzurlaub mit meinen Mädels an, ich fahre kommendes Wochenende wieder in meine Heimat und auch sonst sind spannende Dinge geplant. Aber jetzt blicken wir erst einmal noch auf meine Outfits aus dem Juli zurück...

Ripped Jeans, blaue Streifen Bluse und farbige Slipper

SONY DSC

Hier geht’s zum ganzen Look! 

Ich trage: 

Bluse: C&A

Hose: H&M (Alternative)

* Schuhe: Deerberg

Brille: Tiger of Sweden (ähnlich)

Tasche: Bijou Brigitte (mag ich auch)

Karierte Off Shoulder-Bluse mit Midirock

SONY DSC

Hier geht’s zum ganzen Look! 

Ich trage:

Ohrringe: H&M (einfach 2x kaufen ;- ) ) 

Off Shoulder-Bluse: Promod (Alternative) 

Midi-Rock: New Yorker (sehr ähnlich und im Sale!)

Schuhe: H&M (Alternative)

Socken: Gina Tricot 

Tasche: Erbstück (Alternative)

Sonnenbrille: H&M

Army Jacke, Lederleggings und Meshbluse 

SONY DSC

Hier geht’s zum ganzen Look! 

Ich trage:

Jacke: New Yorker (ähnlich)

Oberteil: H&M

Hose: Zara (ähnlich)

Tasche: Mango (schwarze Variante)

  Brille: H&M

Ohrringe: H&M (einfach zwei Packungen kaufen)

Gestreifte Off-Shoulder Bluse, Mom Jeans und Schnürsandale mit Keilabsatz 

 

SONY DSC

Hier geht’s zum ganzen Look! 

Ich trage:

Mantel: Stradivarius (auch cool)

Bluse: Flohmarkt (ähnlich hier)

Hose: H&M (looooove!)

Schuhe: Pull&Bear (grüne Version)

Tasche: Erbstück (Alternative)

Bandana: Amazon (für 1,70€!)

Brille: Tiger of Sweden (sehr ähnlich)

Advertisements

Gestreifte Off-Shoulder Bluse, Mom Jeans und Schnürsandale mit Keilabsatz

Vielleicht ist es manchmal zu viel, wenn man auf zwei oder auch drei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will? Vielleicht ist weniger auch mehr? Vielleicht kann man sich einfach nicht auf viele Dinge gleichzeitig konzentrieren? Vielleicht, vielleicht, vielleicht…. „Gestreifte Off-Shoulder Bluse, Mom Jeans und Schnürsandale mit Keilabsatz“ weiterlesen

Army Jacke, Lederleggings und Meshbluse

Ich saß letzte Woche Donnerstag bei meinem Arzt im Wartezimmer und blätterte in einer Zeitschrift. Wenn ich da öfters wäre, könnte ich bei dem neusten Klatsch und Tratsch von der ganzen Prominenz perfekt mitreden. Praktisch so Infos for free zu bekommen, aber trotzdem mag ich Arztbesuche nicht so. Anyways! „Army Jacke, Lederleggings und Meshbluse“ weiterlesen

Karierte Off Shoulder-Bluse mit Midirock

Letzte Woche musste leider wieder ein Outfitpost ausfallen, da wir aufgrund der G20-Krawalle in Hamburg spontan an die Ostsee (könnt ihr hier auf Instagram nachverfolgen) gefahren sind, ich somit nichts vorbereiten könnte und passend dazu „Karierte Off Shoulder-Bluse mit Midirock“ weiterlesen

Was im Mai geschah.. #2017

Liebe Leute, falls ihr es noch nicht mitbekommen haben solltet: Wir haben fast die Hälfte vom Jahr 2017 hinter uns gelassen. Das mal kurz eine Sekunde sacken lassen, dann weiter lesen. Ist das nicht unglaublich? Die Monate fliegen momentan nur so dahin und.. schwupps, ist man gefühlt wieder in einer neuen Jahreszeit. „Was im Mai geschah.. #2017“ weiterlesen

Schwarze Hose mit Blumenpatches

Wisst ihr, welche Frage ich mir manchmal stelle? Welche Themen und somit Texte kann ich eigentlich ins Internet stellen und welche besser nicht? Über was kann ich mich beruhigt (mit vielen Worten) auslassen und was sollte besser nur in meinem Kopf bleiben oder welche Dinge sollte ich nur mit meinen Freunden teilen? „Schwarze Hose mit Blumenpatches“ weiterlesen

Schwarzer Jumpsuit + Fellsandalen

Hätte mich nicht jemand netterweise vorwarnen können, dass, wenn du acht Wochen aus deinem Betrieb raus bist (leider kein Urlaub, sondern aufgrund der Berufsschule) und du danach noch 6 Tage Urlaub hast, dass der Einstieg die ersten Tage grausam sind? Du hast zunächst von nichts eine Ahnung, musst „Schwarzer Jumpsuit + Fellsandalen“ weiterlesen