Casual Look – Kaffeedate mit Folgen

Eigentlich wollten mein Freund und ich nach der Arbeit nur an die frische Luft um einen Kaffee trinken zu gehen. Doch da die Location so schön war und das Wetter wieder einmal perfekt (vielen Dank lieber Wettergott, mach bitte weiter so!!) haben wir erst ein bisschen geshootet und anschließend gab es dann Kaffee. Ganz nach dem Motto: Erst die Arbeit und dann das Vergnügen 😉

Outfit of the day-Casual Look

Ich weiß ja nicht wie ihr es seht, aber ich finde zur Zeit große Taschen, sei es Shopper (wie hier in meinem letzten Post) oder Rucksäcke grandios! Es passt einfach alles rein, was Frau braucht und auch vieles, was Frau nicht braucht. Doch noch besser ist eigentlich, dass ich mit dem Rucksack keine Rückenschmerzen bekomme. Klar, man verlagert das Gewicht nicht nur auf die eine Seite, sondern gleicht es direkt auf zwei Seiten aus. So war es hier auch kein Problem, meinen Laptop und die Lernsachen meines Freundes mit zu nehmen. Habt ihr auch immer Dinge für euern Freund, wie zum Beispiel sein Portemonnaie, dabei? Ich immer!

Rucksack, Outfit of the day

Slip – On’s sind glaube ich auch dieses Jahr immer noch oder wieder im Trend. Meiner Meinung nach sind sie aber auch einfach super praktisch. Man kann, wie ihr Name es auch schon sagt, einfach reinschlüpfen und ab geht’s. Außerdem finde ich, dass sie den Fuß sehr schmal aussehen lassen und für Sneakers auch sehr schick aussehen können.

Slip Ons, zerissene Hose

Einfach eine/n dicken Strickjacke/Cardigan drüber schmeißen und fertig. Ich liebe die Kombination aus schicker Bluse und groben Teil drüber. Es wirkt direkt viel lässiger und hält zudem auch noch super warm. Falls mir dann doch zu warm sein sollte, kann ich mich schnell befreien und muss nicht einen dicken Pullover über den Kopf stülpen und dabei noch meine Frisur riskieren. 😉

Cardigan, grob Strick

Mittlerweile bin ich auch ein richtiger Fan vom Messy- Bun geworden. Früher mochte ich meine Frisuren gerne akkurat und es durfte keine Strähne irgendwo raushängen. Doch ich glaube es ist mir jetzt einfach zu anstrengend geworden. Es ist viel einfacher sich ein Haarband zu schnappen und die Haare einfach Kopfüber zu einem „Dutt“ zu formen. Die Strähnen die es leider nicht in den Zopf geschafft haben einfach da lassen wo sie jetzt sind und fertig. Außerdem habe ich schon von einigen Männern gehört, dass sie das viel lieber mögen als ordentliche Frisuren. Warum? Ich habe keine Ahnung, denn das konnte mir bisher noch keiner so richtig erklären…

Messybun, Outfit of the day, Casual Look

„Hast du keine Oma die dir die Löcher in deiner Hose nähen kann? Meine Oma macht das bestimmt auch gerne für dich.“ Ja, genau das fragte mich letztens ein Kind in der Kita, als ich diese Hose an hatte. Zuerst war ich echt baff, doch dann konnte ich nur noch lachen. Natürlich wissen Kinder nicht, was gerade „IN“ ist und was „OUT“. Doch diese Aussage war zu süß. Denn ich liebe diese Hosen, die an den Knien Schlitze haben. Allerdings ist es gar nicht so einfach, solche auch mit der perfekten Passform zu finden. Ich hatte schon öfters Hosen an, wo die Schlitze einfach über meinem Knie oder unter meinem Knie waren. Mittlerweile habe ich zwei, eine von H&M (wie ihr in diesem Post sehen könnt) und diese hier. Was ich nicht so schön finde sind die Hosen die riesige Löcher an den Knien haben, die auch schon fast den ganzen Oberschenkel zeigen. Zu viel ist eben manchmal auch zu viel. Obwohl mich interessieren würde, was mich die Kinder dann fragen…

Wie steht ihr denn zu den Hosen? Mögt ihr sie oder denkt ihr wie die Kinder?

Zerissene Hose, Schlitze an den Knien

Ich freue mich schon auf eure Kommentare! 🙂

Ich trage:

Cardigan: Only (ähnlichen hier in schwarz und beige, oder hier mit Kapuze)

Bluse: Second Hand (ich habe ein tolles Modell im Sale gefunden!)

Hose: Cubus ( Alternative habe ich hier gesehen)

Schuhe: H&M (noch ein Schnäppchen, denn noch mehr Saaale hier)

Sonnenbrille: Ray Ban (dieses Modell finde ich auch sehr schön)

Rucksack: Picard (alt, habe ich meiner Mama geklaut :-), trotzdem hier ein ähnliches Modell )

Alles Liebe, Wencke xxx

Advertisements

Oh yes, it’s Ladiesnight!

Für alle Mädels, die heute Abend noch um die Häuser ziehen werden, habe ich ein kleines Outfit zusammen gestellt. Vielleicht ist ja eine kleine Inspiration für euch dabei und ihr könnt direkt in die Stadt um euch die Teile zu sichern. Im Anschluss verlinke ich euch zusätzlich noch ähnliche Teile, die vielleicht noch leichter zu ergattern sind. 🙂

Meiner Meinung nach ist das Outfit perfekt, um erst in eine Bar zu gehen, Cocktails zu schlürfen, kleine Snacks zu knabbern, anschließend weiter um die Häuser zu ziehen und einfach Spaß zu haben. Daher auch der tolle Kunstlederblazer, den man später gerne an der Garderobe abgeben kann. Ich bin ja auch total verliebt in die Schuhe. Sie machen aus jedem noch so „langweiligen“ Outfit etwas ganz besonderes.

Eigentlich sollten beim Mädelsabend die Handys keine Rolle spielen und lieber in der Handtasche (die ich echt cool finde!) bleiben, doch wenn ihr es doch mal braucht, dann passt es perfekt zum Outfit und keiner sieht ja direkt, dass es ein Handy ist. Ist ja immerhin ein Parfümflakon. 😉

Und noch ein kleine Idee für das Motto des Abends: Nette Partys entstehen durch nette Leute, coole Partys durch ausreichend Alkohol! Also, Stößchen! 🙂

Wie findet ihr das Outfit? Würdet ihr die Teile auch so kombinieren? 

Wenn ihr heute Zuhause bleibt und den Tag eher gemütlich ausklingen lasst, wünsche ich euch trotzdem einen tollen Abend. Denn Zuhause und in „Chillerklamotten“ ist es doch bekanntlich am schönsten. 🙂

Party Time!

Kleid: Morgan, ca. 80€, Handtasche: Even & Odd, ca 20€, Pumps: Buffalo, ca. 100€, Handyhülle: Iphoria, ca. 45€, Jacke: Vero Moda, ca. 40€

Kleideralternativen // hier und hier 

Taschenalternativen // hier und noch eine weitere gibt’s hier 

Schuhalternativen // hier eine halb so teure Alternative

Jackenalternative // hier auch mit Wasserfallschnitt und hier eine schöne weiße Jacke etwas lässiger geschnitten

Alles Liebe, Wencke xxx